Haupt Planungsberatung Die 5 häufigsten Fallstricke in der Hochzeitsgastliste und wie man sie löst

Die 5 häufigsten Fallstricke in der Hochzeitsgastliste und wie man sie löst

Arbeiten Sie diese Punkte durch, um zu Ihrer idealen Gästeliste zu gelangen. Begleitkarten MAG & B FOTOGRAFIE Aktualisiert am 26. Mai 2020

Es ist ziemlich einfach: Gäste kosten Geld und Veranstaltungsorte haben nur eine bestimmte Anzahl von Personen. Kombinieren Sie alle Geld- / Platzprobleme mit der Eingabe der Eltern, und die Szene ist für eine potenziell schwierige Situation vorbereitet. Gehen Sie vorsichtig vor – das Hinzufügen eines längst vergessenen High-School-Freundes kann plötzlich zu einem Streit darüber werden, ob diese Person über den entfernten Cousin Ihrer Schwiegermutter auf der Liste stehen sollte. Bewerten Sie stattdessen, gehen Sie Kompromisse ein und seien Sie realistisch. (Und hier ist ein Profi-Tipp: Wenn Sie noch keinen Veranstaltungsort gefunden haben, der Ihrer Gästeliste entspricht, schauen Sie sich unsere All-In-One-Hochzeitsplaner-App an, um den perfekten zu finden – und nehmen Sie an unserem unterhaltsamen Stil-Quiz teil, um die Eingrenzung zu erleichtern Ihr Hochzeitsstil.)

was passiert bei einem Probeessen

1. Du möchtest viel zu viele Leute einladen.

Zuallererst empfehlen wir Ihnen dringend, eine Fantasie-Gästeliste zu erstellen. Fügen Sie jede einzelne Person hinzu, die Sie einladen möchten. Dann komm zurück auf die Erde – wie viele Leute kann ich? Genau genommen zu meiner Hochzeit einladen? Ihre gewünschte Hochzeitsgästeliste wird davon bestimmt, wie viele Personen der Veranstaltungsort aufnehmen kann und/oder was Ihr Budget zulässt. Gäste werden beschnitten – das ist unvermeidlich. Um Entscheidungen zu treffen, trennen Sie die Gäste, die teilnehmen müssen, wie Ihre Lieblingstante oder der Pate Ihres Partners. Dies ist Ihre A-Liste. Personen, die nicht unbedingt erforderlich sind (nicht Personen, die Sie nicht mögen, aber vielleicht Kollegen, die Sie vielleicht überspringen können) sollten in die B-Liste aufgenommen werden. Das sind Leute, die Sie gerne bei Ihrer Hochzeit haben würden, die aber nicht in der ersten Runde eingeladen werden können.

Fühlen Sie sich frei, ungefähr 10 Prozent mehr Gäste einzuladen, als Ihre Zielzahl beträgt, da zwischen 10 und 20 Prozent der eingeladenen Gäste ablehnen werden. Wenn mehr Personen ablehnen, als Sie ursprünglich erwartet hatten, beginnen Sie innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens mit der Einladung von der B-Liste – Sie möchten ihnen nicht den Eindruck erwecken, dass sie auf der „Vielleicht“-Liste stehen.

2. Deine Eltern wollen unbedingt, dass du Leute einlädst, von denen du noch nie gehört hast.

Wer ist Sylvia Klein und warum ist sie zu deiner Hochzeit eingeladen? Sie werden sich viele dieser Fragen stellen. Traditionell zahlen die Eltern der Braut für die Hochzeit und geben ihnen bei Einladungen die Oberhand. Auch wenn manche Paare heute ihre Hochzeiten selbst bezahlen, unterliegen sie immer noch dem Einfluss der Eltern darauf, wer eingeladen wird. Seien Sie respektvoll gegenüber Ihren Eltern und zukünftigen Schwiegereltern und stellen Sie fest, dass sie sich genauso auf die Hochzeit freuen wie Sie. Sie möchten ihr Glück mit guten Freunden teilen, also versuchen Sie, ihre Wünsche zu erfüllen – oder zumindest einige ihrer Wünsche. Ein möglicher Plan: Wenn Sie beide den größten Teil der Rechnung bezahlen, geben Sie jedem Elternpaar eine bestimmte Anzahl von Personen, die sie einladen können.

VERWANDTES VIDEO ANSEHEN


3. Deine Kollegen fragen immer wieder nach deiner Hochzeit.

Zweifellos wird der Arbeits-Small Talk darin bestehen, wer die Einladung bekommen hat und wer nicht. Die Entscheidung, welche Kollegen aufgenommen werden sollen, hängt davon ab, wie groß Ihr Büro oder Ihre Abteilung ist. Wenn Sie in einer Gruppe von sechs Personen arbeiten, können Sie die Person, mit der Sie am wenigsten verbunden sind, nicht auslassen.

Aber wenn Sie ein riesiges Team haben und mit Dutzenden von Leuten zusammenarbeiten, wird es schwierig. Als Faustregel gilt: Wenn Sie Freunde außerhalb der Arbeit sind, möchten Sie sie wahrscheinlich einladen. Was den Big Boss (oder die Bosse) betrifft, wählen Sie aus, mit welchen Vorgesetzten Sie am meisten zusammenarbeiten. Die Hälfte der Zeit werden sie ablehnen, merken Sie sich Ihre Großzügigkeit und schicken Sie einfach ein Geschenk. Und wenn Sie die Eingeladenen niedrig halten möchten, können Sie diese Gäste jederzeit bitten, niemandem mitzuteilen, dass sie eingeladen sind.

4. Jeder möchte seine Kinder mitbringen.

Wenn Sie möchten Rezeption nur für Erwachsene , müssen Sie Richtlinien festlegen und Kinder ab einem bestimmten Alter einladen. Lassen Sie beispielsweise Personen unter 18 Jahren von der Liste streichen. Können Sie sich nicht entscheiden, ob Kinder geeignet sind oder nicht? Wenn Ihre Hochzeit vormittags oder nachmittags stattfindet, ist es in der Regel eher für Jugendliche geeignet, daran teilzunehmen. Zum einen sind sie wach! Eine Abendaffäre ist normalerweise eine kinderfreie Zone und Erwachsene erkennen im Allgemeinen, dass es an der Zeit ist, loszulassen und ihren Kleinen nicht auf der Tanzfläche hinterherzujagen. Wenn Gäste viel Aufhebens machen und sagen, dass sie ohne ihre Kleinkinder oder Kleinkinder nicht zu Ihrer Hochzeit kommen können, drücken Sie Ihr Bedauern aus, aber sagen Sie ihnen, dass es anderen gegenüber unfair wäre, zu denen Sie nein gesagt haben.

5. Du kannst deine Liste immer noch nicht kürzen.

Sie haben diese Punkte also befolgt – und Sie haben immer noch 300 Namen und einen Standort mit 175. Während Sie sich vielleicht schlecht fühlen, wenn Sie Namen von der Liste streichen, müssen Sie und Ihr Partner Parameter für das Schneiden entwickeln, die Ihnen kein Gefühl geben abscheulich. Sie müssen beide überlegen, welche Ihrer Bekannten wichtig genug sind, um bei Ihrer Hochzeit dabei zu sein. Es ist wahrscheinlich nicht notwendig, Ihre gesamte Studentenvereinigungsklasse einzuladen, wenn Sie seit dem College nicht die Hälfte davon gesehen haben. Konzentrieren Sie sich auf Menschen, die jetzt für Ihr Leben relevant sind und die in fünf Jahren relevant sein werden. Kennen Sie das Paar, mit dem Sie immer wieder Abendessen planen? Sie können wahrscheinlich an das Ende der Liste gehen. Und Sie müssen nicht mehr Paare einladen, die Ihnen nicht nahe stehen, nur weil Sie auf deren Hochzeiten waren.