Ein neues Hotel macht Cambria zum idealen Rückzugsort in Kalifornien

In diesem Jahr haben sich die Voraussetzungen für ein ideales Reiseziel geändert. Anstatt international zu reisen, müssen die meisten Amerikaner aufgrund von Beschränkungen näher an ihrem Zuhause bleiben. Und wo einst eine geschäftige Metropole mit ihren endlosen Restaurants und Sehenswürdigkeiten unweigerlich verlockend war, hat Social Distancing abgelegene, naturreiche Orte zum neuen begehrten Zufluchtsort gemacht. Während Airbnbs und Glamping-Sites zu Anlaufstellen für Reisen in der Pandemie-Ära geworden sind, stehen Hotelliebhaber vor der Herausforderung, einen Ort zu finden, der sich sicher anfühlt – nicht nur sauber, sondern auch rücksichtsvoll, vorzugsweise mit geringer Zimmeranzahl, hoher Quadratmeterzahl, und einfacher Zugang zum Freien.

Bild kann Gebäudepromenade und Brücke enthalten

Moonstone Beach Promenade mit Blick auf den Pazifik.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von White Water

Design-Enthusiasten finden ein solches Juwel in unmittelbarer Nähe im White Water, einem neu eröffneten Hotel der PRG Hospitality Group an der kalifornischen Central Coast. In unmittelbarer Nähe von Cambrias Moonstone Beach gelegen (allein die Ortsnamen haben eine Transportwirkung), wurde die kreative Richtung des 25-Zimmer-Hauses von Nina Freudenberger definiert, einer Innenarchitektin, die für ihre privaten Hausarbeiten und die Kuratierung von mühelos coolen Räumen in den Büchern bekannt istSurfhütteundBibliostil. Sie wollte, dass White Water ein „dänisches Meer“-Feeling hat und die Texturen widerspiegelt, die Cambria von seinen Strandbrüdern weiter südlich unterscheidet. Anstelle von Palmen ist Cambria berühmt für seine smaragdgrünen Monterey-Kiefern, einen Baum, dessen einheimische Wälder so selten sind - es gibt nur fünf auf der Welt -, für den einst eine gemeinnützige Organisation tätig war. Anstelle von seidigem Sand krachen die Wellen auf felsige Gezeitentümpel. „Es fühlt sich wild und aufregend an“, sagt Freudenberger. Als sie von ihrem Zuhause in Los Angeles anfuhr – das Hotel ist etwa dreieinhalb Stunden von L.A. und San Francisco entfernt – war sie beeindruckt, wie sich die Landschaft auf dem Weg entwickelte.

Bild kann enthalten Möbel Innen Zimmer Schlafzimmer Bettkissen und Innenarchitektur

Das Kingsize-Bett mit Meerblick. Bettwäsche ist von Parachute Home.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von White Water



Bild könnte Croissant und Essen enthalten

Morgens wird das Frühstück mit heißem Kaffee von Scout in San Luis Obispo aufs Zimmer geliefert.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von White Water

Bild kann Innenraum Badezimmer und Toilette enthalten

Freudenberger wollte, dass die Zimmer die Gold- und Grüntöne von Cambria widerspiegeln.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von White Water

In einem der Zimmer mit Meerblick des Hotels spiegeln sich die Farben von Cambria in den hellen baltischen Birkenlamellen, die die Wand hinter dem Bett bedecken, sowie in den irdenen Vorhängen aus Entensegeltuch in Zeltqualität. Eine Ecke ist für den Blick aus dem Fenster mit Daybeds mit meerblauen Patchwork-Kissen ausgestattet. Um sie herzustellen, beschaffte Freudenberger Vintage-Textilien aus Geschäften entlang der Küste, legte dann die Muster aus und ließ sie in Los Angeles von Hand zusammennähen. „Es ging wirklich darum, jedes einzelne Element zu nehmen, es zu untersuchen und eine durchdachte und gezielte Designentscheidung zu treffen. Nichts wurde auf die leichte Schulter genommen“, sagt Freudenberger. Der beste Beweis dafür ist vielleicht das auffällige Außenbad, das ursprünglich ein Pferdetrog war. Es wurde für das Einweichen des menschlichen Körpers mit zwei verschiedenen Grüntönen umgestaltet, einer außen und einer innen „wenn Sie also Ihr Bad füllen, ist es diese wunderschöne Farbe.“ Aesop-Produkte vervollständigen das Setup, zusammen mit einer Minibar, die teilweise vom Kult-Lebensmittelhändler Erewhon (ihre erste Hotelkollaboration) bestückt ist.

Das Bild kann enthalten Rad Maschine Transport Fahrzeug Fahrrad Fahrrad Wanne und Pflanze

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von White Water

Cambria ist eine kleine Stadt – Pop. ungefähr 6.000 – aber die Abhängigkeit vom Tourismus bedeutet, dass charmante Streifzüge leicht zu finden sind. Zum Mittagessen gehen Sie in die Hidden Kitchen (im wahrsten Sinne des Wortes versteckt auf einer unbefestigten Straße). Das Café ist spezialisiert auf glutenfreie blaue Maiswaffeln, die süß oder herzhaft bestellt werden können, und eine Auswahl an veganen Smoothies. Knusprige, kalifornische Bio-Küche ist auch auf Sotos True Earth Market gut vertreten, dem besten Ort, um vor der Wanderung einen Frühstücksburrito oder ein Picknick am Strand zu kaufen. Zum Abendessen empfiehlt Freudenberger das 1975 gegründete The Sea Chest jedem Erstbesucher: „Du gehst mit deiner Laterne, die wir im White Water haben, nachts am Wasser runter und isst einfach richtig was butterartige Garnelen und es ist köstlich.“ Der Meeresfrüchte-Spot hat eine Außenterrasse eröffnet, um inmitten von COVID mehr Speisen an der frischen Luft zu ermöglichen. Sie nehmen keine Reservierungen entgegen, aber jede Wartezeit ermöglicht einen Spaziergang entlang der Promenade. Für diejenigen, die ihre Pläne entschieden haben möchten, akzeptiert und empfiehlt Madeline Reservierungen. Es dient tagsüber als Weinladen mit einer Auswahl an lokalen Flaschen. Diejenigen, die etwas probieren, das ihnen gefällt, können sogar den Weinberg besuchen, da die Weingüter und Verkostungsräume von Paso Robles (eine derMal’s 52 Places to Go im Jahr 2020) sind eine 40-minütige Autofahrt entfernt.

Bild kann enthalten Möbel Lobby Zimmer Innen Wohnzimmer Tisch Innenarchitektur Tisch Couchtisch und Couch

Die Aussicht von der Lobby, wo neben Snacks und Cocktails eine lokale Weinkarte serviert wird. (White Water ist das einzige Anwesen in Moonstone Beach mit einer vollständigen Spirituosenlizenz.)

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von White Water

Aber in einem Jahr, in dem so viele Städter auf ihre beengten Wohnungen beschränkt sind, steht wahrscheinlich als erstes ROAM FREE auf der Reise-To-Do-Liste. Der Moonstone Beach Boardwalk ist nur wenige Schritte von White Water entfernt und das Hotel bietet kostenlose Fahrräder für diejenigen, die mehr Wind im Haar haben möchten. Für zusätzliche Aussichten fahren Sie sieben Minuten zum Fiscalini Ranch Preserve, wo Wanderwege der Küstenklippe folgen und durch den Monterey-Kiefernwald führen. Halten Sie Ausschau nach kalifornischen Grauwalen, die von Ende Dezember bis Februar nach Süden ziehen. Im März und April kehren sie nach Norden zurück. Falls es regnet? Gehen Sie trotzdem aus und wissen Sie, dass Sie nach Ihrer Rückkehr den Rest des Tages vor dem Kamin Ihres Zimmers verbringen können.