Anna Wintour teilt ihre Highlights der Mailänder und Pariser Fashion Week

Nach einem Wirbelwind von Herbst-2019-Shows in Mailand und Paris,Mode's Anna Wintour setzte sich zusammen, um sich über einige der besten Shows und größten Trends der Saison zu informieren. Zu ihren Highlights zählen die Karos und die von der Herrenmode inspirierte Schneiderei bei Christian Dior, Givenchy und Balenciaga; der vielseitige Geist bei Etro, Marni und Paco Rabanne; und die dunkle, grüblerische Romanze von Prada, Valentino und Alexander McQueen.

Auch fürMode's Chefredakteur in dieser Saison ist Nachhaltigkeit, nicht zuletzt dank Stella McCartneys Bemühungen um dieses Thema. „Stella muss sich im Moment offensichtlich so stolz und auf eine Weise so bestätigt fühlen“, sagt Wintour über McCartneys frühen Öko-Aktivismus. „Dies ist ein Thema, für das sich Stella seit 10, 15, 20 Jahren eingesetzt hat, und die Welt achtet darauf.“

Wintour weist auf eine Reihe junger Talente hin, die die Mode in die Zukunft führen. Daniel Lee, der neue Creative Director bei Bottega Veneta, wird besonders erwähnt, ebenso Anthony Vaccarello bei Saint Laurent und Jonathan Anderson bei Loewe und seiner gleichnamigen Marke. Nicolas Ghesquière und John Galliano, stellt sie fest, verschieben weiterhin die Grenzen dessen, was eine Modenschau oder ein Kleidungsstück sein kann.

Natürlich wurde die Saison nicht nur durch das Geschehen auf den Laufstegen bestimmt. Der Tod von Karl Lagerfeld zu Beginn der Mailänder Fashion Week sorgte für eine traurige Stimmung und viele trauern um einen der einflussreichsten Schöpfer der Welt. Lagerfelds letzte Shows für Fendi und Chanel verdienen besondere Erwähnung für die Art und Weise, wie sie das Erbe der Maisons präsentierten, während sie immer noch von seinem eigenen charakteristischen Witz und seiner Lebensfreude geprägt waren.

Sehen Sie hier, wie Wintour über all dies und mehr nachdenkt.