Bella Hadid bleicht sich die Brauen für den Haider Ackermann Runway

Als Schönheitschamäleon hat Bella Hadid heute Morgen einen völlig neuen Look bei der Haider Ackermann-Show in Paris gezeigt. Ja, Hairstylistin Duffy hat ihre brünetten Längen möglicherweise in einen voluminösen und skulpturalen Bouffant mit scharfen, zickzackförmigen Fransen, Äonen von Neckereien und dabei verabreichtem Haarspray verwandelt. Aber das war nur ein Element der Transformation. Es waren frisch gebleichte Bögen, die Hadid wirklich unkenntlich machten. „Heute Morgen keine Augenbrauen für Haider“, beschriftete Hadid ein Selfie-Video von sich hinter der Bühne auf Instagram Stories. 'Lieben' [es].'

Während gebleichte Brauen jedes Gesicht dramatisch verändern, ist dies ein besonders radikaler Schritt für Hadid, da die scharfen, architektonischen Bögen des Supermodels eines ihrer unverwechselbarsten Gesichtszüge sind. Ihr blasses Set kombiniert mit dem krassen Make-up, einer Kombination aus rauer Haut und blasser, staubiger Rose, die von der Maskenbildnerin Lynsey Alexander ausgeführt wurde, um fast fremdartig zu wirken. Als sie in einem glatten schwarzen Rollkragenpullover, einem plissierten Maxirock und Plateaustiefeln aus Leder über den Laufsteg schlich, entführten ihr nackter Glanz, ihre unsichtbaren Bögen und ihr extremer Hocker ihre Welten aus dem Alltäglichen – und das Ergebnis war in mehr als einer Hinsicht atemberaubend.