Bella Hadid Stars auf dem exklusiven digitalen Cover der Vogue

Lustiges Gesichtist eine romantische Komödie aus dem Jahr 1957, die nominell von einer Mai-Dezember-Romanze handelt, aber in Wirklichkeit von einer Liebesaffäre mit der Mode (insbesondere zwischen Audrey Hepburn und Givenchy). Hepburn ist Jo Stockton, ein ernsthafter Bücherwurm, der vom Fotografen Dick Avery entdeckt wurde, einer von Fred Astaire gespielten Figur, die auf Richard Avedon basiert, der sich in Jos 'Charakter, Geist und Intelligenz' verliebt, die durch seine Linse offenbart werden. Im Laufe des Films wird Jo zum Schwan. Bella Hadid, eine weitere rehäugige Hauptdarstellerin, unternimmt eine ähnliche Verwandlung fürMode's exklusives digitales Cover.

Bild könnte enthalten Audrey Hepburn Tanz Pose Freizeitaktivitäten Darsteller Mensch Mensch Tanz und Flamenco

Audrey Hepburn trägt Givenchy inLustiges Gesicht(1957). Foto: Everett Collection

Hier ist Bella, wie du sie noch nie gesehen hast. Neck out wie Marella Agnelli, die Hände in die Hüften gestemmt im Stil einer so unglaublich eleganten VergangenheitModeCover-Girls wie Lisa Fonssagrives und Sunny Harnett, Hadid ist das Bild der Ausgeglichenheit.

Lisa Fonssagrives

Lisa Fonssagrives in einem Castillo-Kleid.

Fotografiert von Irving Penn,Mode, 1. November 1949

Ladylike Politur fühlt sich frisch und relevant an, seit die Mode zur Idee des Erbes zurückgekehrt ist und sich wieder auf Wert und Handwerkskunst konzentriert. Designer lieferten für den Herbst Raffinesse abzüglich jeglicher Muffigkeit und richteten sie an die neuzeitlichen Jo Stocktons, d. H. Frauen mit Substanz. Tatsächlich sind zwei dieser Frauen für Hadids elegantes Ensemble verantwortlich. Ihr trägerloses rotes Kleid aus anpassungsfähigem technischem Crpe wurde von Givenchys Clare Waight Keller entworfen; der Traum von einem Marabu-Hut von Christelle Kocher von Koché. Kein Wunder, dass ein lebendiger, fröhlicher Hadid so viel Lebensfreude ausstrahlt.



Sehen Sie sich Bella Hadid Dazzle in den Pariser Kollektionen an!

In dieser Geschichte:
Regie: Gordon von Steiner
Moderedakteur: Jorden Bickham
Kameramann: Stuart Winecoff
Produzent: Kelly McGee
Erste Assistentin der Stylistin: Claire Tang
Bühnenbild: Andy Hillman
Haare: Laurent Philippon; Make-up: Jen Myles; Schneider: Marion Robillard; Maniküre: Chloe Desmarchelier
Editor: Gordon von Steiner
Post: A&E Film, Paris
Produktion: Prodn Paris
Visueller Editor: Thomas Wolfe
Unsichtbarer Tänzer: Mourad Bouayad
Musik: „Think High“ von Prinz Charlez