Das britische Kult-Haushaltslabel Labour and Wait feiert sein US-Debüt


  • Bild könnte Regaltier und Vogel enthalten
  • Arbeits- und Warteprodukte
  • Arbeits- und Warteprodukte

Der amerikanische Dichter Henry Wadsworth Longfellow beendete seinen „A Psalm of Life“ mit den Worten „Lerne zu arbeiten und zu warten“. Fast zwei Jahrhunderte später folgen zwei Designer mit einer Leidenschaft für zeitloses Wohnen seinem Rat. Das pragmatische DuoRachel Wythe-MoranundSimon Watkinseröffneten im Jahr 2000 ihren Londoner Laden Labour and Wait und machen sich jetzt mit einem festen Platz auf dem Dover Street Market in New York City einen Namen über den großen Teich. Wythe-Moran und Watkins sind der Meinung, dass die Dinge, die wir kaufen und verwenden, mit dem Alter besser werden sollten.

Die beiden ehemaligen Herrenmode-Designer Wythe-Moran und Watkins haben sich zum Ziel gesetzt, ein Label zu schaffen, das nichts mit Trends zu tun hat. „Wir waren beide sehr desillusioniert von der Art und Weise, wie sich die Mode ständig verändert und umbenannt werden muss“, sagt Wythe-Moran. „Wir hatten das Gefühl, dass Produkte immer künstlicher und überdesignter wurden, und wir wollten einfache, ehrliche Stücke finden, die ihren Zweck erfüllen.“ Wythe-Moran und Watkins erwerben die Artikel, die sie verkaufen, durch ihre persönlichen Reisen um die Welt und durch die gute, altmodische Mundpropaganda. Während einige fertige Stücke sind, werden sie auch Sonderanfertigungen von verschiedenen unabhängigen Herstellern und Herstellern auf der ganzen Welt in Auftrag geben. Jedes Produkt wird in einem einfachen Interieur sowohl in ihrem britischen Geschäft als auch auf dem Dover Street Market ausgestellt. „Uns ist es wichtig, die Produkte so zu präsentieren, dass der Kunde die angebotenen Artikel sieht und nicht vom Design des Shops abgelenkt wird“, erklärt Watkins. „Wir würden niemals etwas verkaufen, das nur der Dekoration dient.“

Für eine Haushaltswarenmarke, die so wenig Wert auf den aktuellen Stil legt, lässt Labor and Wait die utilitaristische Einrichtung so begehrenswert aussehen.