Brunello Cucinelli hatte bei seinem Bergdorf Goodman Dinner viele Dinge zu feiern


  • Das Bild kann enthalten Menschliche Person Kleidung Anzug Mantel Mantel Bekleidung Glas Pflanzen Krawatte Zubehör und Zubehör
  • Bild kann enthalten Kleidung Bekleidung Mantel Anzug Mantel Mensch Frau und Frau
  • Bild könnte Mensch Glas Bar Theke Pub Dating Getränk Alkohol Getränk Laurence Tubiana und Wein enthalten

Vor 20 Jahren versuchte Brunello Cucinelli in den USA den Spatenstich zu machen, und Bergdorf Goodman war der erste, der ihn mit offenen Armen begrüßte. Seitdem ist Kaschmir von Cucinelli aus dem modischen Kleiderschrank der Amerikaner nicht mehr wegzudenken, aber das italienische Modehaus vergisst nicht, woher es kommt.

Am vergangenen Donnerstagabend feierten das Kaufhaus und die Luxusmarke ihre fruchtbare Partnerschaft mit Stil. Zuerst eine Unterzeichnung von Herrn Cucinellis Buch,Der Traum von Solomeo: Mein Leben und die Idee des humanistischen Kapitalismus, das brachteGQHerausgeber Will Welch und Bergdorf Goodman Doyenne Linda Fargo. Sein Buch fördert Philosophien einer marktorientierten Wirtschaft, die im besten Interesse der Umwelt und der Gesellschaft im Allgemeinen arbeitet – oder poetischer, wie man ein Unternehmen führt, in dem sich die Mitarbeiter bis zum Äußersten erfüllt fühlen.

Um die glamourösen Gäste herum standen Regale mit Brunello Cucinelli Abendgarderobe, einer neuen Kapselkollektion. Dann ging es zum BG-Restaurant im siebten Stock zu einem intimen Abendessen. Die Teilnehmer aßen Paccheri-Nudeln mit frischem Basilikum und Branzino mit Broccolini. Antipasti wurde im Familienstil serviert und mit Brunello Cucinelli Olivenöl beträufelt.

Mitten im Essen stieß Cucinelli einen Toast aus. 'Ich bin voller Dankbarkeit für alles, was Sie getan haben, und für Ihre Kultur', sagte er über seine amerikanische Kundschaft. 'Ihr seid wirklich eine schöne Nation.'

Am Ende des Abends überreichte ihm Fargo ein himmlisches Geschenk: seinen ganz eigenen Stern. Cucinelli war gerührt. „Ich liebe es, in die Sterne zu schauen“, sagte er über seinen Übersetzer. „Jedes Mal, wenn wir Schwierigkeiten im Leben haben, können Sie Ihren Blick immer auf die Treppe richten. Es ist ein Instinkt, den wir haben. Du hast mir also ein schönes Geschenk gemacht.“

Und als die Gäste am Ende des Abends an seinen warmen Designs vorbeischlenderten, war klar, dass Cucinelli der Welt auch ein schönes Geschenk gemacht hat.