Charlotte Dellal über ihre neue MAC-Make-up-Kollaboration – und ihre 5 beliebtesten glamourösen Bildschirmstar-Musen


  • Charlotte Della
  • Mac
  • Mac

Wenn Charlotte Dellal aussieht, als wäre sie gerade von einer MGM-Klangbühne gestiegen, ist das kein Zufall. Das klassische Hollywood dient der Accessoire-Designerin seit langem als Inspiration, die für ihre blitzblanken blonden Wellen und ewig roten Lippen genauso berühmt ist wie für ihre Charlotte Olympia-Hausschuhe mit Kätzchen-Stickerei und Plexiglas-Clutches. „Als Kind habe ich mit meiner Mutter alte Schwarz-Weiß-Filme geschaut, also verliebte ich mich schon in jungen Jahren in den Glamour“, erklärt sie ihre frühe Ausbildung – die als Tochter des brasilianischen Models Andrea Dellal , auch ein eher enthaltenfortschrittlichAnkleidebox mit Kleidung und Modeschmuck.

Heute erweitert Dellal diese Vorstellung von Kopf-bis-Fuß-Politur auf ihre neueste Kreation: eine 21-teilige Make-up-Kollektion von MAC Cosmetics, komplett mit Wimpernzange, Nagellacken und allem, was für einen perfekten Mund erforderlich ist. Als Hommage an diejenigen, die ihre Ästhetik geleitet haben, teilt die Londonerin hier ihre fünf beliebtesten Kinomusen.

Charlotte Della

Charlotte Della

Foto: Getty Images

Mein Lieblingsfilm istGilda, so habe ich zum ersten Mal meinen Lieblingsfilmstar aller Zeiten, Rita Hayworth, entdeckt. Wegen ihr habe ich meine Haare zuerst rot gefärbt und das hat mich dazu bewogen, roten Lippenstift zu tragen.

Charlotte Della

Charlotte Della



Foto: Everett Collection

Marilyn war eine blonde Sexbombe; Sie war sowohl für Männer als auch für Frauen sehr verlockend. Ich habe mehrere Lieblingsfilme, in denen Monroe die Hauptrolle spielt, aberWie man einen Millionär heiratetzeigt eine unbeschwerte Seite von ihr.

Charlotte Della

Charlotte Della

Foto: Everett Collection

Lauren Bacall war eine echte Schönheit: sehr raffiniert, ernst, aber mühelos sexy. Ich liebe sie inHaben und Nichthabenmit Humphrey Bogart, einem der Namen der Studio Nail Lacquers in der Kollektion.

Charlotte Della

Charlotte Della

Foto: Getty Images

Carmen Miranda war die Königin der Accessoires. Sie war glamourös, zeigte aber ihre verspielte Seite. Sie war eine Inspiration für eine meiner ersten Kollektionen und ich habe einen meiner Lieblingsschuhe nach ihrem berühmten Song „Bananas Is My Business“ benannt.

Charlotte Della

Charlotte Della

Foto: Everett Collection

Bettie Page stammte aus einem anderen Jahrzehnt, war aber selbstbewusst – ein Pinup mit einer wilden Seite.

Sehen Sie sich jetzt die beliebtesten Videos von Vogue.com an: