Haupt Nachrichten Chris Harrison geht als 'Bachelor'-Franchise-Host aus

Chris Harrison geht als 'Bachelor'-Franchise-Host aus

Nach 19 Jahren der „dramatischsten Staffel aller Zeiten“ wird die TV-Persönlichkeit ihre Koffer packen und gehen. Chris Harris im Jahr 2017 Bachelor-Host Michael Yada / Walt Disney Television über Getty Images Aktualisiert am 08.06.2021

Nach 19 Jahren der 'dramatischsten Staffel aller Zeiten' Chris Harrison werde nicht zurückkehren als Gastgeber von ABCs gesamtem Bachelor Franchise.

Termin berichtete zuerst die Nachrichten am Morgen nach der neuen Bachelorette Staffel wurde am 7. Juni uraufgeführt. Berichten zufolge wurde die Einigung zwischen allen Parteien vertraulich erzielt, obwohl noch keine offizielle Ankündigung festgelegt wurde. Ein Bericht von Uns wöchentlich bemerkte, Harrison soll mit seiner Abreise eine achtstellige Einigung erzielt haben.

Harrison hatte eine Pause mit dem Bachelor Franchise seit dem Ausbruch seines Skandals Anfang 2021. Der Moderator der erfolgreichen Reality-Dating-Show von ABC war das Gesicht des Franchise seit seiner ersten Staffel im Jahr 2002, einschließlich Der Bachelor, die Bachelorette und Spin-offs wie Bachelor im Paradies und Winterspiele . Der Show-Moderator wird in den kommenden Monaten unter anderem durch Comedians wie David Spade ersetzt.

Was ist mit Chris Harrison und dem Franchise passiert?

Die Probleme um Harrison begannen sich im Februar zusammenzubrauen, nachdem der langjährige Franchise-Moderator die rassistische Teilnahme der aktuellen Bachelor-Finalistin Rachael Kirkconnell an einer College-Party zum Thema Antebellum verteidigt hatte. Die Aktionen stammten aus dem Jahr 2018, nur wenige Jahre bevor sie dem Franchise beitrat, und Harrison forderte die Zuschauer auf, „ein wenig Anmut, ein wenig Verständnis, ein wenig Mitgefühl“ zu zeigen, während sie sich mit der ehemaligen Bachelorette Rachel Lindsay unterhielten.

Das problematische Interview, das viral wurde, wurde von der Öffentlichkeit nicht freundlich aufgenommen, und Harrison distanzierte sich in der Zwischenzeit weiter vom Franchise. Das Franchise befindet sich seit den Rassenunruhen im Jahr 2020 im ganzen Land an einem Wendepunkt. Dennoch, Bachelor Matt James, der allererste schwarze Bachelor des Franchise, und Rachel Lindsay, die allererste schwarze Bachelorette in seiner Geschichte, haben gesprochen über die noch zu leistende Arbeit der Reality-Show.

Valentinstagsgeschenk für Mädchen

Wer ist sein Ersatz?

In Erklärungen von Warner Horizon und ABC Entertainment im März 2021 wurde bekannt, dass zwei ehemalige Bachelorettes seinen Platz in der kommenden Staffel einnehmen würden: Tayshia Adams und Kaitlyn Bristowe traten am 7. Juni 2021 offiziell ihre Rollen als Co-Moderatoren ein. „Chris Harrison“ wird die nächste Staffel von The Bachelorette nicht hosten “, heißt es in der Erklärung. „Wir unterstützen Chris bei der Arbeit, für die er sich engagiert. In seiner Abwesenheit werden die ehemaligen Bachelorettes Tayshia Adams und Kaitlyn Bristowe die neue Bachelorette bis zur nächsten Saison unterstützen.'

Die Erklärung von ABC und Warner ging auch auf die anhaltenden Probleme mit der Rasse ein, da viele aktuelle und ehemalige Darsteller das Franchise zu einer Änderung aufgefordert haben. 'Während wir den Dialog über die Erzielung von mehr Gerechtigkeit und Einbeziehung in das The Bachelor-Franchise fortsetzen, sind wir bestrebt, die BIPOC-Repräsentanz unserer Crew, auch in den Reihen der ausführenden Produzenten, zu verbessern', gaben die Unternehmen bekannt. 'Dies sind wichtige Schritte, um einen grundlegenden Wandel herbeizuführen, damit unser Franchise ein Fest der Liebe ist, das unsere Welt widerspiegelt.'

Kurz nachdem die neuen Moderatoren enthüllt wurden, ging die ehemalige Bachelorette- und Podcast-Moderatorin Bristowe zu Instagram, um ein Video von sich selbst zu veröffentlichen, in dem sie mit Adams tanzt, und reagierte anscheinend auf die Ankündigung.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an Ein von Kaitlyn Bristowe geteilter Beitrag (@kaitlynbristowe)

Bristowe war der Franchise-Lead der 11. Staffel der Bachelorette. Sie wählte Shawn Booth in ihrem Staffelfinale, das 2015 ausgestrahlt wurde, dem Finalisten Nick Viall vor, und das Paar war drei Jahre lang verlobt, bevor es die Dinge abbrach. Sie ist jetzt mit Jason Tartick mit einem anderen Bachelor-Franchise-Kandidaten zusammen.

Adams folgte fünf Jahre später als Bachelorette der 16. Staffel und ersetzte Clare Crawley als Hauptdarstellerin. Sie ist derzeit noch mit ihrer letzten Wahl, Zac Clark, verlobt.

Zusammen mit Adams und Bristowe moderierte der Autor Emmanuel Acho die Nach der letzten Rose Sonderangebot Mitte März. Er steht seit dem Fallout in Kommunikation mit Harrison. 'Wir hatten einen sehr positiven Dialog', sagte der Schöpfer von Unbequeme Gespräche mit einem schwarzen Mann . „Die Leute müssen ihm die Gelegenheit, die Gnade und die Zeit geben, die Arbeit zu erledigen. Und dann müssen sie die Arbeit bekommen, die er leistet.'

Ist Chris Harrison Dating?

Privat stößt Harrisons Beziehung zu Freundin Lauren Zima weiterhin auf Interesse. Während seiner Zeit als Gastgeber hat Harrisons Liebesleben Höhen und Tiefen durchgemacht. Er teilt zwei Kinder mit seiner ersten Frau Gwen Harrison, von der er sich im Mai 2012 nach zehn Jahren scheiden ließ.

Schließlich entdeckte Harrison die Liebe in seiner eigenen Branche, als er 2018 anfing, sich mit Zima zu verabreden, einer Unterhaltungsjournalistin, die für ihre Verkaufsstelle ausführlich über das Franchise berichtet. An Zimas Geburtstag im November 2020 teilte Harrison einen Beitrag zu Ehren seiner Freundin. 'Ihr Lächeln, ihr Geist, ihre Energie, ihre Anmut und Schönheit', schrieb er. „Eine Frau, die jeden Tag eine Meisterklasse über das Leben und die Liebe veranstaltet. Ich liebe dich und liebe es, dich in deinem allgegenwärtigen Glanz zu sonnen.' Harrison löste im April auch leichte Verwirrung aus, als er bei der Hochzeit eines Freundes ein geliebtes Schwarz-Weiß-Foto mit Zima veröffentlichte.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von Chris Harrison (@chrisbharrison) geteilter Beitrag

Als Harrisons Situation ausbrach, sprach Zima das Problem an, während er immer noch an seiner Seite blieb. 'Was Chris sagte, war falsch und enttäuschend', teilte sie im Februar mit. „Rassismus zu verteidigen kann nie passieren. Verantwortlichkeit steht an erster Stelle, als nächstes kommt Lernen und Wachstum.'