Haupt Hochzeitsnachrichten Paar heiratet bei Whole Foods, weil die Liebe zu Bio-Lebensmitteln echt ist

Paar heiratet bei Whole Foods, weil die Liebe zu Bio-Lebensmitteln echt ist

Vollwertkost Hochzeit(Bildnachweis: Whole Foods)

Von: Esther Lee 01.03.2018 um 11:00

Milchgeschichten werden wahr! Ein Whole Foods-verehrendes Paar heiratete in einem lokalen Geschäft, nachdem es die Auswirkungen der beliebten gesunden Lebensmittelkette auf ihre eigene Liebesgeschichte geteilt hatte.

Das Paar, Ross und Jacqueline Aronson, verliebten sich in New York City, und Whole Foods spielte anscheinend eine wesentliche Rolle bei der Erleichterung ihrer Beziehung. Das Paar teilte mit Heute dass ein Großteil ihrer Beziehung in ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft verbracht wurde, wo sie Zutaten kauften, die später in Ross’ Gourmet-Mahlzeiten enthalten waren.

Der Bräutigam schlug im Februar 2017 sogar am Standort des Ladens in Chapel Hill, North Carolina, vor, was die Idee einer Hochzeit bei Whole Foods auslöste. Wir fanden die Idee toll, einen wichtigen Meilenstein im Leben an einem Ort zu erleben, an dem wir ständig gehen, sagte die Braut Heute. Wir wissen, dass wir immer wieder zurückkommen werden, und egal, welcher Anlass uns dorthin führt, es bleibt nichts anderes übrig, als etwas Besonderes zu sein. Es wird uns immer an einen unglaublichen Tag und einen bedeutenden Moment erinnern, an dem wir unsere lebenslange Verpflichtung füreinander eingegangen sind.

(Bildnachweis: Whole Foods)

Mit Hilfe des Marketingteams der Marke heirateten die Aronsons in einer hyperpersonalisierten Zeremonie am selben Ort, an dem sie sich am 24. Februar verlobten. Die Zeremonie selbst fand im Blumenbereich des Ladens statt.

Der Standortmanager Gonzalo Munoz sagte, das Unternehmensteam habe sich für die allererste Hochzeit im Geschäft ein paar clevere Sätze ausgedacht und Wortspiele im gesamten Whole Foods-Spot aufgehängt, die lauten, Milchhochzeit, Melone mehr und, ein Favorit , verbunden in heiligem Makrelen-Geld.

Der Empfang selbst fand im Café-Bereich des Ladens statt und umfasste Gerichte wie Rübenlachs, in Wein und Pflaumensauce geschmortes Lamm sowie einen Kuchen aus dem Laden. Champagner gab es natürlich auch. Die Speisekarte wurde vom Bräutigam selbst erstellt.

(Bildnachweis: Whole Foods)

Es war nur eines dieser verrückten Dinge, die gerade passiert sind, schloss Munoz. Wir sind einfach damit gelaufen.