So entstand die Debüt-Modekollektion von Promi-Stylist Jason Rembert


  • Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Anzug Mantel Mantel Mensch Person Frau und Frau
  • Dieses Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Kleid Mode Abendkleid Kleid Robe Mensch Weiblich Person und Frau
  • Dieses Bild kann enthalten Kleid Kleidung Kleidung Menschliche Person Haar Abendkleid Robe Mode Kleid und Ärmel

Als ich Jason Rembert traf, wollte ich ihn umarmen. Er ist leise, süß, fast schüchtern – nicht mein typisches Bild eines großen Promi-Stylisten. Rembert ist seit Jahren tief in der Modebranche unterwegs, zunächst als Praktikant bei Zeitschriften wieINundSie, und in jüngerer Zeit kleiden sie Größen wie Issa Rae, Jennifer Hudson, Nicki Minaj, Gucci Mane, Zayn Malik und Ezra Miller; Die Liste geht weiter. In den letzten Jahren begann er sich zu fragen, was als nächstes kommt. Geben Sie Aliette ein.

Bei einem Fitting und Casting zwei Tage vor dem Launch seiner Modelinie setzte er sich mit mir zusammen, um über das Projekt zu sprechen.

„Es ist der zweite Vorname, den meine zweijährige Tochter Harper und meine Mutter teilen“, erklärt Rembert den Spitznamen seines Labels. Er nennt die erste Kollektion „Madinia“, was „Insel der Blumen“ bedeutet und verweist auf die tropischen Blumen und Landschaften von Martinique, wo die Familie seiner Mutter stammt. Seine Mutter starb vor acht Jahren und Aliétte ehrt ihr Vermächtnis. „Da ich von einer alleinerziehenden Mutter aufgewachsen bin, verstehe ich die Stärke einer Frau wirklich“, sagt er. „Und mit einer Tochter bin ich sensibel für viele Dinge, mit denen sich Frauen auseinandersetzen müssen, die Männer nicht tun.“ Remberts Respekt vor Frauen sitzt tief. Tage bevor wir uns trafen, trug eine Gruppe von Kongressabgeordneten (tatsächlich die größte in der Geschichte) in einer bewegenden, hoffnungsvollen Solidaritätsbekundung in der Rede zur Lage der Nation weiße Suffragetten. Rembert sah zu. 'Was Frauen im Moment haben, ist eine erstaunliche Kraft', sagte er. „Sie haben den Verstand und die Stärken, uns in andere und bessere Richtungen zu bewegen. Ich möchte, dass meine Tochter und mein 10-jähriger Stiefsohn Frauen anschauen, die die Dinge aufrütteln, und sich von ihnen genauso inspirieren lassen wie ich.“

Als die Models den Studioraum betraten, schüttelte Rembert die Hand und stellte sich jedem von ihnen vor. Im Styling-Modus passte er den Doppelverschluss-Gürtel an einem bestickten Korsett-Oberteil an und fixierte die Taille eines malerisch bedruckten Kleides, das in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Georgia Gardner Grey entstand. Rembert fragte ein Model, wie sie sich in ihrem Aussehen fühlte, bevor er die Handfalten und die wabenförmige Spitze ihres trägerlosen, teelangen Kleides inspizierte. Dann wechselte er blitzschnell in den Designermodus und führte mich zu einem winzigen Raum, in dem ein Paar Näherinnen fleißig an zwei spektakulären Kleidern arbeiteten. Einer befestigte winzige rote Kristalle an dünnen Schlitzen an einem roten Ledermieder, und der andere drapierte schwarzen Chiffon über einem perlenbesetzten Korsett, dessen Endergebnis dem Kleid ähnelte, das Rembert für Rae bei den Critics’ Choice Awards entworfen hatte. „Ich denke, wir sollten einen Body hinzufügen“, sagte er der Näherin. 'Sie muss sich wohl fühlen.'

Aliétte begann als Abendmodemarke, aber während des Designprozesses hatte Rembert das Gefühl, mehr für seine Kundschaft tun zu wollen. Also erweiterte er es um Oberbekleidung und Einzelteile, die alle einen Sweet Spot zwischen rotem Teppich und Alltag treffen. Irgendwann suchte er in seinem Handy nach einem Foto eines Kleides, an dem noch gearbeitet wurde. „Ich habe es meiner Freundin geschickt“, sagte er. „Ich muss ihr alles schicken und bekomme immer Feedback von ihr.“ Rembert scrollte durch eine Menge Bilder, Aufnahmen von in Arbeit befindlichen Hosen, Jacken, einem strukturierten Blazer, einem Kapuzenumhang aus Kunstpelz und einem Bustier, bevor er auf dem Kleid landete, das er mir zeigen wollte, ein schwarzes Chiffon-Kleid mit A tiefer V-Ausschnitt und plissierte Flatterärmel, die auch in einer Schneiderpuppe mit Sicherheitsnadeln um den Halsausschnitt wunderschön aussahen. „Ich wollte das eine Zeitlang unbedingt“, sagte er. 'Ich wollte etwas Eigenes, etwas, zu dem ich eine Art emotionale Bindung haben konnte und ich wollte für all das verwundbar sein.'

Rembert landete schließlich mit 19 Looks für seine Aliétte-Präsentation (19, wie er bemerkte, ist für ihn wichtig, da es das Alter ist, in dem seine Mutter ihn hatte und seine Großmutter seine Mutter). Die Mini-Show fand in einem sonnigen Raum über dem Standard Hotel im East Village statt, und er spielte drei Rollen: Stylist, Designer und Star-on-the-Rise. Der Raum war überfüllt mit einigen schlagkräftigen Redakteuren und Einkäufern, aber meistens waren es seine Liebsten. Seine Großmutter saß mit einem stolzen Gesichtsausdruck in der Nähe des Aufzugs. Später machte sein kleines Mädchen Harper einen Cameo-Auftritt. Winnie Harlow, ein langjähriger Freund und Kunde, modelte. Es war ein zarter Moment in einer Zeit, in der sich die New Yorker Modeindustrie angesichts des Aufstiegs des E-Commerce und des Niedergangs des Einzelhandels inmitten einer großen Neuausrichtung befindet.



Als ich die Präsentation verließ, drückte ich Rembert massiv. Er lächelte mich an und sagte mir, dass er geweint hatte, als er hereinkam und seine Großmutter sah. „Ein Traum wird wahr“, sagte er.

Dieses Bild kann menschliche Personenmenge und Personen enthalten