Wie man ein Facebook Live Star wird: Ein Expertenleitfaden für normale Leute

Lindsey Vonn streamt auf den Hängen Neuseelands; Ricky Gervais sendet aus der Badewanne; Ricky Martin testet seine neue Live-Cam: Willkommen in der wunderbaren Welt von Facebook Live, der Übertragungsfunktion, die es jedem mit einem Videotelefon und einem WLAN-Signal ermöglicht, Videos in Echtzeit aufzunehmen, zu teilen und anzusehen. „Es ist, als hätte man die ganze Zeit eine TV-Kamera in der Tasche“, erklärte Facebook-Chef Mark Zuckerberg, als er die Nachricht verkündete – natürlich per Live-Übertragung.

Die Social-Media-Plattform erblickte ihr erstes Smartphone-Licht der Welt, als der Dienst im vergangenen Sommer auf Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ausgeweitet wurde, und laut Facebook-Sprecher Chelsea Maughan Kohler wurde er aufgrund der großen Nachfrage schnell beschleunigt. Zu diesem Zweck haben wir uns an einige der schnellsten Early Adopters gewandt, die bereits begonnen haben, ernsthafte Anhängerschaften zu pflegen, und das scheinbar über Nacht. Hier beleuchten sie die Vor- und Nachteile eines Facebook Live-Stars.

Informieren Sie die Leute im Voraus
Lassen Sie die Leute einen Tag im Voraus wissen, wann Sie übertragen werden und worum es geht. Dies erhöht die Vorfreude und die Wahrscheinlichkeit für die Zuschauer, insbesondere wenn Sie diese Gelegenheit nutzen können, um auf eine besondere Ankündigung oder eine bevorstehende Aktion hinzuweisen. Natürlich möchten Sie vielleicht nicht das Geschlecht Ihres zukünftigen Babys an Ihr gesamtes Netzwerk senden. Gehen Sie stattdessen in Gruppen und Veranstaltungen live, sodass Sie sie mit Gruppenmitgliedern oder Veranstaltungsgästen teilen können. Obwohl es nicht immer möglich ist, eine angemessene Warnung bereitzustellen, ist eine Ankündigung besser als gar keine, selbst wenn es nur ein paar Stunden sind.

Erstellen Sie vor der Live-Schaltung eine überzeugende Beschreibung, die die Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf sich zieht und Kontext liefert. Benachrichtigungen, dass Sie live sind, werden mit dem Satz „Ihr Freund [Ihren Vornamen einfügen] ist jetzt live“ ausgefüllt, sodass Sie die Tatsache nicht wiederholen müssen. Personen, die kürzlich mit Ihren Beiträgen interagiert haben, erhalten Benachrichtigungen, wenn Sie Ihre Übertragung starten. Sie können jedoch die Basis vergrößern, indem Sie die Zuschauer daran erinnern, auf die Schaltfläche „Folgen“ (in der unteren rechten Ecke) zu tippen und sich für den Erhalt einer Benachrichtigung anzumelden wenn du das nächste mal live gehst.

Berücksichtigen Sie technische Faktoren
Stellen Sie sicher, dass Sie ein starkes Signal haben, bevor Sie mit der Übertragung beginnen. Wenn Sie kein Wi-Fi-Netzwerk in der Nähe finden können, ist 4G die nächstbeste Lösung, aber eine reine Datenverbindung kann dazu führen, dass Ihr Video langsam geladen wird, zeitweise unterbrochen wird oder Sie je nach Mobilfunktarif eine zusätzliche monatliche Gebühr kosten. . Wenn Sie ein schwaches Signal haben, wird die Schaltfläche „Go Live“ ausgegraut. Wenn Sie nach dem Start einen Signalabfall bemerken, gehen Sie an einen Ort mit einem besseren Signal. Die App wird automatisch wieder verbunden und Ihre Übertragung wird fortgesetzt.

Wählen Sie eine Umgebung, die genügend Licht hat, egal ob natürlich oder künstlich, und sich nicht direkt hinter Ihnen befindet, was Sie laut Kohler ausspült. Wenn das Hinzufügen eines der verfügbaren Filter von Facebook Live das Problem nicht behebt, gibt es kostengünstige Aufsätze, die eine dauerhafte Beleuchtungslösung bieten können. Lauren und ihre Freundin Jill zum Beispiel sendeten während offener Gespräche über Vielfalt in Hollywood und ohne Glühbirnen nach Industriestandard mit Hilfe eines einfachen Ringlichts. „Du wirst genauso gut aussehen wie persönlich. . . oder besser“, sagen sie.



Mach deine Hausaufgaben
Erstellen Sie einen Spielplan, indem Sie ein Mini-Storyboard erstellen, das das erforderliche Setup von Kamerawinkeln bis hin zu Filmausrüstung, die Sie benötigen, enthält. Verwenden Sie vor der Übertragung einer Live-Frage und -Antwort Ereignisse, um die Sitzung zu planen und ein Stativ zu verwenden, um die längere Aufnahmezeit zu berücksichtigen. Sie können sich nicht auf die Länge Ihres Arms verlassen, um die gleiche Weitwinkelaufnahme zu erzielen, die zeigt, wie Sie sich mit dem Motiv auseinandersetzen. „Selbst wenn Sie eine schickere Kamera verwenden“, erklärt Kohler, „ist sie immer noch unbearbeitet und augenblicklich, was dazu beiträgt, dieses raue Gefühl zu erhalten.“ Lassen Sie Raum für Spontaneität, und wenn etwas schief geht, nehmen Sie es in Kauf. „Die Leute verzeihen mehr, wenn es live ist“, erklärt Anne Johnson, Social Media Managerin bei Vogue.com. 'Es ist wieSamstagabend Live—Die Pausen sind das Beste!“

Umarme den Live-Faktor
Während Ihrer Übertragung sehen Sie die Anzahl der Zuschauer und einen Echtzeit-Stream von Kommentaren, auf die Sie live antworten können. Die Möglichkeit, direkt mit Kommentatoren in Kontakt zu treten, verschafft Facebook Live einen Vorsprung gegenüber anderen videozentrierten Plattformen, insbesondere im Rahmen eines Tutorials. Nehmen Sie Kara Andretta, eine Back-Bloggerin aus Buffalo, New York, die wöchentliche Lehrvideos zu verschiedenen kulinarischen Themen an ihre Follower sendet, von der Zubereitung von Crème Brûlée bis zum Dekorieren eines Kuchens. „Die wechselseitige Interaktion ist der Grund, warum es besser ist, mit passiven Zuschauern etwas auf YouTube zu tun“, sagt Andretta. „Leute, die Sie vielleicht nicht persönlich treffen können, können live mit Ihnen interagieren und sieSiedas.'

Wenn er auf Kommentatoren antwortet, ermutigt Kohler Livers, sie mit Namen anzusprechen. „Die Leute mögen diese Interaktivität sehr“, sagt Kohler, „und wollen an einen Ort zurückkehren, an dem sie sich anerkannt fühlen.“ Wechseln Sie die vordere und hintere Kamera Ihres Telefons, während Sie zwischen dem Antworten auf Zuschauer und der Aufnahme der Szene wechseln. Kohler schlägt vor, gelegentliche Kontexthinweise für diejenigen bereitzustellen, die zu spät kommen. Um den Zuschauern Zeit zum Mitmachen zu geben, sollten Sie zu Beginn Ihrer Übertragung einige Sekunden warten, indem Sie sie mit einer Aufwärmfrage auffordern, bevor Sie in das Diskussionsthema eintauchen.

Kurz nachdem die in New York lebende Modepublizistin Sonia Hendrix einen frühen Zugang zu dem Live-Video-Feature erhalten hatte, wurde die Stadt von einem der größten Schneestürme der Geschichte heimgesucht, und sie verwandelte das, was manche als Smalltalk bezeichnen – das Wetter – in ein größeres Gespräch . „Ich fing an, über das Wetter und die allgemeine Verkehrslage zu berichten und zeigte Aufnahmen von Fußgängern und Unternehmen“, sagte Hendrix. Das Video erhielt einen Zustrom von Aufrufen, zusammen mit Kommentaren aus dem ganzen Land, in denen der Appell aus nächster Nähe zitiert wurde. „Anstatt einer gesperrten Stadt, wie in den Nachrichten berichtet wurde, sahen meine Anhänger ein charmantes Viertel der Upper East Side, das mit Schnee bedeckt war, aber immer noch geschäftig war. Es war ein Knaller!“

Wissen, was als ausstrahlungswürdig gilt
Laut Kohler sehen sich die Leute ein Video im Durchschnitt mehr als dreimal länger an, wenn es live ist, im Vergleich zu nicht. Je länger die Sendung, desto wahrscheinlicher ist es, dass andere das Filmmaterial entdecken und wiederum ihre Facebook-Freunde zum Anschauen einladen. Kohler empfiehlt, dass Sie mindestens 10 Minuten live gehen, und obwohl Sie technisch die Möglichkeit haben, dies auf bis zu anderthalb Stunden zu verlängern, muss der Inhalt dieser zusätzlichen Kamerazeit würdig sein.

„Authentisch zu sein, was auch immer Sie mögen, macht wirklich einen Unterschied, wenn es darum geht, dass die Leute glänzen“, sagt Kohler über das, was ein sendewürdiges Diskussionsthema ausmacht, und zitiert virale Videos wie explodierende Wassermelonen und endlose Hula- Reifen. 'Es gibt nichts, was tabu ist.'