Italiens unverzichtbare neue Taschenlinie debütiert eine Nan Goldin-Kollaboration


  • Dieses Bild kann Vogel Tier Huhn Geflügel Geflügel Mensch und Person enthalten
  • Bild kann Text und Wort enthalten
  • Bild kann Tasche Einkaufstasche Mensch und Person enthalten

Was hebt einen bloßen Geldbeutel zum It-Bag-Status? Ist es eine Peinlichkeit von Schnickschnack? Ein It-Girl-Assist? Eine internationale Werbekampagne mit Promi-Wattleistung? Für diese italienischen Zwillingsschwestern war das Erfolgsrezept der It-Bag einfach: Einfachheit. Camilla und Giulia Venturini haben Anfang des Jahres ihre zurückhaltende, ultra-luxuriöse Kollektion von Shopper Totes in allen Größen auf den Markt gebracht, die nach Pier Paolo Pasolinis Film von 1969 Medea genannt wurde und bereits Petra Collins und Dev Hynes Fans nennt.

In diesem Monat erweitert das Duo sein Oeuvre weit über einfarbige Tragetaschen hinaus mit einer limitierten Kollaboration mit Nan Goldin. „Unsere liebe Freundin Piper Marshall ist Kuratorin und wir haben mit ihr über diese Idee der Zusammenarbeit mit Künstlern gesprochen. Wir haben ihr gegenüber erwähnt, dass es unser Traum wäre, mit Nan Goldin zusammenzuarbeiten“, sagte Camilla. Durch Marshall waren sie mit Goldins Studio verbunden. „Sie liebte die Idee, ein Bild darauf zu drucken, um die Tasche als Vehikel für die Bilder zu haben.“ Man könnte es einen Glückstreffer nennen, wenn es einen gab, aber die Medea-Schwestern, wie sie sich selbst unterschrieben haben, sind auch Künstler und Models, die dieselbe teuflische Coolness wie viele von Goldins Sujets ausstrahlen.

Nachdem das Projekt vereinbart war, arbeiteten die Schwestern und Goldin daran, die perfekten Bilder für den Druck auf einer Seite der Tasche zu finden. „Wir mögen all ihre Arbeiten, aber wir wollten Bilder, bei denen eine Person einen anschaut, ein Bild, das auf diese Weise Ihre Aufmerksamkeit erregt“, sagte Camilla. „Wir gingen hin und her, und sie schlug diese beiden Bilder vor. Wir dachten sofort: „Oh mein Gott, ja.“ Wir lieben diese Bilder aus den 90ern und späten 70ern. Das Subjekt schaut dich an; es ist sehr provokant. Wir dachten, es wäre das perfekte Bild, um damit herumzuspielen.“ Ein Bild,Trixie auf einer Leiter, NYC, wurde 1979 in New York gedreht und zeigt eine Dragqueen, die auf einer Leiter in einer Bar posiert. Das zweite istJimmy Paulette und Tabboo! im Badezimmerab 1991, der zweite Star-Turn für das 90er-Alter-Ego des Hairstylisten Jimmy Paul innerhalb eines Jahres; er war auch in Goldins Supreme-Kollaboration zu sehen.

Was die Kampagne zur Promotion der Taschen angeht, wer könnte sie sonst noch drehen, außer Goldin? 'Die einzige Person, die es tun sollte, ist sie', sagte Camilla lachend, 'und sie hat es auf die bestmögliche Weise getan.' Die Taschen werden in limitierter Auflage von jeweils 500 Stück hergestellt, wobei beide Bilder in drei Größen und drei Farbvarianten auf der Medea-Website sowie über den Dover Street Market, Selfridges und The Broken Arm erhältlich sind. Was als nächstes angeht, versprechen die Schwestern weitere Kooperationen in der Kunstwelt mit einem Maler oder vielleicht einem Bildhauer. Sie sind immer noch dabei, die Einzelheiten herauszufinden, aber Sie können darauf wetten, dass alles, was dieser Partnerschaft mit Nan Goldin folgt, gut sein wird.

Lesen Sie mehr Vogue-Laufsteg-Geschichten:

  • Die Top-Trends des Herbstes 2018: Die Women’s und Men’s Edition – Lesen Sie mehr
  • Auf Wiedersehen, Mama Jeans! Das ist der neue Denim-Trend von 2018 – Lesen Sie mehr
  • Jennifer Lopez trug letzte Nacht fast 2 Millionen Dollar in Diamanten – Lesen Sie mehr
  • Phil Ohs beste Streetstyle-Fotos von den Pariser Haute Couture-Shows im Herbst 2018 – Lesen Sie mehr
  • Der beste Streetstyle der Kopenhagener Fashion Week Frühjahr 2019 – Lesen Sie mehr