Jane Mayle, Designerin einiger der besten Kleider der frühen Aughts, ist zurück bei Maison Mayle

Heute tummeln sich Marken wie Tory Sport, L'Agent By Agent Provocateur, Aesop und Steven Alan in Nolitas Elizabeth Street. Aber die Designerin Jane Mayle war zuerst da. Brünett, schlank und vorbildlich wunderschön, eröffnete die britische Transplantation Mayle am Ende des 20. Mayles Laden – ich kann mir immer noch die freiliegende Backsteinmauer vorstellen – wurde schnell zu einem Favoriten sowohl für Downtown- als auch für Uptown-Typen, die die Vintage-Vibes ihrer Kleidung mochten. Mayle fertigte Kleider, Blusen und Mäntel nach dem Vorbild von Erbstücken; Spitze, Seidenschleifen und die Kamee, die in der Mitte ihres Etiketts erschien, waren allesamt Markenzeichen, ebenso wie die Sensibilität ihrer Designs für die 30er Jahre. Mayle war Mitglied des zweiten CFDA/ModeFashion Fund Class im Jahr 2005, schloss aber ihr Geschäft und ihr Label nach dem Rezessionsschlag.

Maimson Mayle

Maimson Mayle

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Maison Mayle

Jetzt ist sie wieder da. Im achten Monat schwanger – „Ich mache gerne alles auf einmal“, lachte sie – Mayle präsentierte heute Morgen in ihrem Haus in Greenwich Village die Pre-Fall- und Herbst-Kollektionen 2016 für ihr neu aufgelegtes Label Maison Mayle. Die Dachgeschosswohnung war voll mit Frauen wie mir, die noch immer an Mayle-Stücken aus den frühen 00er Jahren festhalten. Sie werden von den Kleidern begeistert sein, wenn sie im Mai bei ihrem exklusiven Einzelhändler Barneys New York ankommen.

„Es ist keine Neuerfindung“, sagte mir Mayle. 'Es ist eine Destillation der Dinge, die mir wichtig sind, und sie richtiger zu machen, als ich es beim ersten Mal getan habe.' Ein beliebter Button-Down-Wollrock ist jetzt in einem kräftigen schwarzen Leder erhältlich, und ein beliebtes schwarzes Stretch-Seidenkleid mit weißen Spitzenharlekinen auf der Vorderseite wurde in Crpe de Chine neu geschnitten. „Es ist nicht fremd für den vorherigen Kunden“, betonte Mayle, „aber sie ist ein bisschen erwachsen geworden, sie hat andere Prioritäten.“ Der Denim ist zu einem zarten Blau verblasst, locker und weit geschnitten mit Taschen vorne und hinten. Sie macht auch Handtaschen und eine große Schmuckkollektion, die von ihren eigenen Schätzen inspiriert ist.

Diese Woche entwickelt sich zu einer guten Woche für Relaunchs: Daryl Kerrigan, ein weiterer Favorit aus den späten 90ern, hat sich mit Madewell an einer kleinen Denim-fokussierten Kollektion zusammengetan. Was bedeutet Maison Mayle für diejenigen von uns, die zum ersten Mal dort waren? Wir können endlich aufhören, eBay nach alten Mayle-Funden zu trollen.



Mayle-Haus

Mayle-Haus

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Maison Mayle