Bei der Uniqlo-Kollaboration von JW Anderson dreht sich alles um Tragbarkeit


  • JW Anderson x Uniqlo
  • JW Anderson x Uniqlo
  • J.W.Anderson x Uniqlo

In diesem Herbst wird Jonathan Anderson seine erste Zusammenarbeit mit Uniqlo debütieren. Ich weiß, was Sie denken: Was könnten Londons Agenda-Setting-Experimentalist und Japans massiver Mainstream-Einzelhändler gemeinsam haben? Mehr als Sie denken. Trotz Andersons sich ständig weiterentwickelnder Haltung zur Laufstegmode – in den letzten drei Saisons hat er Kettenhemden und Federn, Jungs in Oma-Häkeln und einen Pelz-Hoodie mit einem Mikro-Minirock getragen – ist seine persönliche Garderobe überraschend einfach: Uniqlo-Kaschmir-Pullover, Levi's-Jeans , und Converse- oder Nike-Turnschuhe. Bereits 2015 interviewte Vogue Runway den Designer zu seinem Lieblingsensemble. „Ich denke, es ist einfach etwas, in dem ich mich wohl fühle, und weißt du, wenn ich älter werde, wird es sich wahrscheinlich ändern“, sagte Anderson.

Zwei Jahre später ist genau das Gegenteil passiert. Anstatt in die wilde Avantgarde abzubiegen, haben sich Anderson und seine Marke dem Praktischen zugewandt. Seine Männershow im Frühjahr 2017, die in den Gärten der Villa La Pietra in Florenz stattfand, war das erste Signal für eine Veränderung. Diese Kollektion aus tragbaren Khaki-Hosen, Grafiken mit Herzdruck und „Jeans, die auf denen basieren, die ich seit Jahren habe“, kündigte die kühnen, aber tragbaren Stücke an, aus denen Andersons Uniqlo-Sortiment besteht und exklusiv auf . debütierteMode.

'Uniqlo ist etwas, das ich täglich trage, also war es persönlich für mich und ich war sehr aufgeregt', sagte AndersonMode. „Für mich war der Sinn dieser Zusammenarbeit, dass ich an Demokratie in der Mode glaube, und was ich hoffe, dass erreicht wird, ist, dass jede Altersdemografie etwas in der Kollektion aufnehmen und finden kann, mit dem sie sich identifizieren kann. Etwas mit Uniqlo zu machen ist sehr interessant. Es ist eine andere Übung als bei JW Anderson, weil wir ein Großhandelsnetzwerk haben, während Uniqlo ein Einzelhandelsnetzwerk ist. Es bedeutet, dass Sie eine universelle und skurrile Garderobe entwickeln.“

Ein Großteil der Eigenart dieser Kollektion leitet sich von ihren Untertönen des britischen Erbes ab. Fair-Isle- und Zopfmuster machen einen großen Teil aus, ebenso wie Highland-Tartans und Savile Row-Streifen. Es gibt praktische Duffle- und Trenchcoats für Männer und Frauen und sogar einige der Steppstücke, die Anderson einst für den Herbst 2012 angezogen hat, obwohl sie sich hier eher wie Barbour-Jacken und weniger wie zerlumpte Hausfrauen-Essentials lesen. Diejenigen, die genau hinschauen, werden auch die Fülle an Rugby-Streifen in der Uniqlo-Zusammenarbeit bemerken – keine Überraschung, wenn man bedenkt, dass sowohl Andersons Vater als auch sein Bruder Profispieler waren.

Das 33-teilige Sortiment wird am Abend des 21. Septembers auf der E-Commerce-Site von Uniqlo und am darauffolgenden Tag in einer Auswahl internationaler Geschäfte zu einem Preis zwischen 30 und 150 US-Dollar eintreffen. Unser Rat? Kaufen Sie zuerst die Hemden und Pullover, da diese am wahrscheinlichsten ausverkauft sind.