Queen Elizabeth in Gucci und Meryl Streep in Dadcore Balenciaga – „Es war ein großartiges Jahr für Mode-Memes“

Die Mode hatte ein ziemlich verspieltes Jahr. Mal politisch oder kraftvoll oder einfach nur geradlinig, aber es gab auch viele Designer, die sich bei den Kollektionen für das Amüsement als kreatives Werkzeug entschieden haben. Im Jahr 2017 waren die Laufstege gefüllt mit skurrilen, zum Kichern anregenden Artikeln wie hässlichen Plateau-Crocs, Neuinterpretationen von Duty-Free-Taschen aus Plastik und einem Kleid, das den Hintern freigibt, das wie ein Tiffany-Schmuckbeutel aussieht. Und als die Trends immer wilder und seltsamer wurden, machten sich die Online-Meme-Masterminds an die Arbeit.

Accounts wie @siduations und @freddiemade wuchsen mit Photoshop-Bildern von Thom Brownes surrealistischen Frühlingskleidern 2018, die den Marshmallow Man flankierten, und Queen Elizabeths Kopf auf Rihannas Körper, gekleidet in abgeschnittene Jeansshorts und einen mit Diamanten besetzten Gucci-Body. Im Januar modelliert @fuckjerry IRL auf dem Laufsteg für Ermenegildo Zegna, und im März veröffentlicht Gucci seine eigene Memes-Sammlung für ein Projekt namens #TFWGucci. Andere Accounts warfen Designern wie Virgil Abloh und Rick Owens einen verspielten Schatten, während Michel Gaubert, der beliebteste Sound-Typ der Mode, sich auf seinem Feed mit Chanel-Logos und Bootleg-Toiletten amüsierte.

Freddie Smithson von @freddiemade argumentiert, dass der Anstieg dieser stilvoll urkomischen Meme von denen angeheizt wurde, die tatsächlich im Geschäft arbeiten, Menschen wie Gaubert und Gucci-Kreativdirektor Alessandro Michele. „Ich denke, dass die gesamte Modebranche in letzter Zeit begonnen hat, sich selbst nicht immer so ernst zu nehmen“, sagt Smithson. „Social Media hat auch Luxusmarken zugänglicher denn je gemacht, und viele High-End-Marken haben auch begonnen, mit Massensportbekleidungslabels und Streetlabels zusammenzuarbeiten.“ Er fügt hinzu: „Ich denke, Memes passen in all das. Es ist die Idee, dass man eine Marke immer noch lieben kann, aber auch Humor und Frechheit darin findet – ich nehme an, es macht sie menschlich!“

Modememes sind ein Hinweis darauf, dass sich die Branche für neue Zielgruppen öffnet und umgekehrt. „Die Leute sehnen sich gerade wirklich nach Comic-Erleichterung sowie nach Inhalten, die sich integrativer anfühlen“, sagt Sidney Prawatyotin von @siduations. „Wer hätte gedacht, dass Sie dies erreichen könnten, indem Sie ein einfaches Laufstegbild auf Instagram posten, wie eines, das Lily McMenamy zeigt, wie sie die U-Bahn in einem kompletten Comme des Garçons-Laufsteg-Look fährt?“

Hier ist eine kleine Auswahl der LOL-würdigsten Modewitze des Jahres 2017.

Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen



Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen

Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen

Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen

Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen

Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen

Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen

Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen

Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen