Saude! Die 14. jährliche BrazilFoundation Gala Bookends Fashion Week

Letzte Nacht, unter den Lichtern des Grand Central Terminals und mitten im geschäftigen Verkehr der 42nd Street, sind Francisco Costa und Dree Hemingway aus Cipriani auf eine Zigarette geschlichen. Es dauerte nur wenige Augenblicke, bis Hemingway Costa vorstellte, der bei der 14. jährlichen BrazilFoundation Gala in New York geehrt wurde, einer Veranstaltung, die eine Vielzahl gemeinnütziger Projekte in ganz Brasilien finanziert. „Sie sind dabei, meinen Namen zu rufen; Ich bin ein bisschen nervös zu sprechen“, vertraute Costa an. Schließlich befindet er sich an einem Ort des Übergangs, nachdem er Anfang des Jahres seinen Posten bei Calvin Klein aufgegeben und seinen nächsten Schritt nicht öffentlich angekündigt hat. 'Aber weißt du was? Alle hier sind Brasilianer. Sie sind mein Volk – es wird gut.“

Es wäre in der Tat in Ordnung. Als Hemingway (der ein eigens für diesen Anlass angefertigtes Kleid von Francisco Costa trug) Costa der Menge vorstellte, nannte sie ihn „einen meiner liebsten Freunde und die talentierteste Person, die ich kenne“. Der anschließende tosende Applaus bestätigte seinen Ruf als einer der beliebtesten Kreativen Brasiliens. Und gestern Abend waren viele von ihnen anwesend: die Models Luciana Curtis und Lais Ribeiro,Die AffäreStarlet Julia Goldani Telles, Publizistin Paula Bezerra de Mello, Designer Ana Maria Macedo und Jack Vartanian und mehr.

Der spürbare Nationalstolz des Saals verlieh ihm einen Hauch von Leichtigkeit und Energie, den nicht viele Cipriani-Galas schaffen können. „Oh, sie haben Brigadeiros! Es ist ein traditionelles brasilianisches Dessert. Sehr süß“, sagte Telles, während sie während der Cocktailstunde den Desserttisch beäugte. „Ich meine, es ist okay, wenn ich jetzt vor dem Abendessen ein Paar habe, oder? Rechts.' Sie ging darauf. Das war so eine Nacht.

Die Feierlichkeiten dauerten bis Mitternacht, als die enthusiastischsten Tänzer des Abends die After-Party in die Innenstadt zum Provocateur brachten. Da es sich um eine Gruppe eng verbundener brasilianischer Expats handelt, war es jedoch das Thema vieler Gespräche, das nächste soziale Engagement herauszufinden. Jayma Cardoso, Besitzerin der Surf Lodge, schlug vor, dass alle dieses Wochenende nach Montauk fahren. 'Wyclef Jean spielt am Sonntag', sagte sie zu einer Gruppe von Freunden, die Arme um ihre Schultern in einer unbestreitbar brasilianischen Demonstration von Gastfreundschaft und Herzlichkeit. 'Ihr alleverfügen überda zu sein.'