Die 10 Dinge, die uns London Herbst 2010 heute gelehrt hat

1.Der springende Punkt beim Anziehen ist, dass alles zusammenpasst.Wenn New York das Spiel der Texturen predigte, so tut es auch London. Außer dass es auch daran denkt, den Kontrast hervorzuheben, indem es sich von Kopf bis Fuß in einer Farbe kleidet, a laSchnell markieren. Seine farbenprächtigen, oft mit Leitern versehenen und gut ausgeführten Strickkleider sind eng am Körper angelegt und werden zu Strumpfhosen und Plateaupumps getragen, aber alle in der gleichen Farbe: dunkelstes Bordeaux, Armeegrün oder Mitternachtsblau anDelfine Bafort,das belgische Model und Ex-Balenciaga-Mädchen, das zurück ist und auf dem Laufsteg von Fast arbeitet ...

2.Achte darauf, dass deine Accessoires bis ins letzte Detail zu deiner Kleidung passen.Das fantastischeHolly Fultonverwendete ihr Art Deco New York Skyline-Motiv nicht nur für die kurzen Seidenkleider mit Swarovski-Kacheln und einen Parka mit einem Rücken aus Schlangenleder, sondern auch für Clutches, die mit den Kleidern identisch bedruckt waren….

3.Das Designteam von Topshop Unique hat Twilight: New Moon ununterbrochen beobachtet.Ein Laufsteg-Märchen über Lykanthropie – und magische Verwandlungen in andere Kreaturen, die auch im Wald lauern. Tierische Kopfbedeckungen wurden auf übergroßen rohen Wölfen in Schafspelzparkas und verworrenen Lagen aus Lodenmänteln und Grobstrick kombiniert mit Zopfstrick-Beinwärmern und kurzen oder langen Kleidern mit Fliegenpilz- oder Wolfsprints getragen. Außerdem gibt es jede Menge pelzige Accessoires, wie Stiefeletten mit Schnallen und Nieten und einen besonders guten Rucksack aus Lammfell. Bemerkenswert: Geweihhörner als holzige Diademe. „Das sind die neuen Hasenohren“, flüsterteMeredith Melling Burkemir. Und: Viele Ledergurte (ein Designdetail, das heute woanders aufgetaucht ist) - um dich besser vom Beißen abzuhalten, schätze ich....

Vier.Eine Lippenfarbe, die dunkel bis schwarz ist, kann mit allem harmonieren.Es ist die Schattierung auf den Lippen der Models (sieheCharles Anastase) und die coolen Mädchen, die ihr Bestes geben, um sich einzuschleichen, um die Shows zu sehen. Es wird großzügig angewendet, egal ob sie ein ausgefranstes und verwaschenes Blumenkleid tragen oder eine verbeulte Bikerjacke, die so winzig ist, dass sie aussieht, als hätten sie sie von ihrem kleinen Bruder geliehen….

5.Ausgehend von New York ist die Go High/Go Low-Debatte über Plattformen auch in London noch nicht beigelegt.BeiModeWir haben gesagt, dass es an der Zeit ist, über die Plattform hinauszukommen, aber der freitragende Schuh schwankt immer noch - sieheHolly Fulton(Pastell und helle Farbe blockiert),Schnell markieren(gestrickt und mit Juwelen verziert),Charles Anastase(rotes Schlangenleder, das nur dazu diente, seinen Lo-o-o-ong-Look zu verstärken) und in einem Print passend zum Kleid beiMary Katrantzou….

  1. Je höher das Haar, desto näher am Hipdom.London hält keinen Truck mit glattem und soignée-Politur bereit. Groß ist gut, aber noch größer ist besser, mit krausen, verworrenen Mähnen überall – buchstäblich – auf den Start- und Landebahnen. (Sie können die Linie an der pelzigen Monobraue bei der Unique-Show von Topshop ziehen: Ich denke, so erkennt man, ob ein Model ein Werwolf ist.) Auch bei einem coolen Mädchen mit einem Afro zu sehen, das dieModeDas Team wählte das schickste Mädchen, das wir bisher in London gesehen hatten….



  2. Im Zweifelsfall einen Ausdruck auflegen.Am besten illustriert beiBleiben Sie drans starke und anspruchsvolle Kollektion präsentiert in seinem bald eröffneten Store auf St. James, in der Nähe des Standorts der berüchtigten Gegenkultur-Buchhandlung Indica der 1960er Jahre und auch im Schatten der White Cube Galerie. Es gab geometrische Jacquard-Kleider und Cardigan-Mäntel, die mit grafischen Schals und Wollmelton-Jacken und Skaterröcken kombiniert werden sollten. Oluwu wurde von den Kunst- und Handwerksgärten der englischen Herrenhäuser Hidcote inspiriert, die von . entworfen wurdenLawrence Johnston, das sich wirklich in einem exquisiten, gestuften Blumenabendkleid zeigte, das unter einer der Jacquard-Jacken im Siebzigerjahre-Look getragen wurde. Es war ein Look, der nicht genug passte – das heißt, er passte perfekt.

  3. Dass London sich bei Tag hart anfühlt, bei Nacht weich:Auf der Fashion East zur Mittagszeit zeigte ein Designer-Trio seine Mini-Kollektionen.Heikki Salonenmit verkürzten Fliegerjacken und einem schicken und strengen Khaki-Mantel mit Kontrastärmeln zurück in die Achtziger.Michael van der Hamerforschte weiterhin die Manipulation stark kontrastierender Stoffe (Seidenchiffon, Liberty-Baumwolle, roher Wollstrick), um die komplizierten Kleider zu gestalten, die ihre konzeptionelle Originalität bewahren konnten, ohne die Tragbarkeit zu beeinträchtigen. Der dritte Designer, HutmacherNasir Mazhar, setzen wunderschön gemachte, radikal überarbeitete Lederturbane und viktorianische Hauben mit winzigen zerschnittenen Latex-Looks. Das ist hart und weich, und die Frage nach Tag und Nacht scheint irgendwie irrelevant zu sein….

  4. Samt, ein New Yorker Favorit, kann hier an den unerwartetsten Orten auftauchen.Foder juwelenfarbene Doctor Martin Stiefel beiHeikki Salonen(klar, die Podiumsdiskussion ist in seinem Kopf geregelt) und als Bikerjacke zum Überwerfen eines bodenlangen Abendkleides ausKinder Aggugini(Sie besitzen eher eine aus Leder, aber es ist eine gute Idee, wie man eine Motorradjacke recycelt, um sie besser zu tragen.) Seine andere Jackenidee: historischer Militärstil, zweireihig, um den Körper geschwungen… .

10.Wo 'A' in Großbritannien einst für Anarchie stand, steht es jetzt in Großbritannien für Artisanal. Als weitere Referenz der Siebdruck von militärischen Ehren und Medaillen auf Cocktailkleidern und asymmetrischen Oberteilen, die mit weiten Hosen getragen werden beiMaria Katrantzou,oder die devore gesteppte Baumwolle vonLouise Grau,die es geschafft haben, das Hausgemachte in etwas härteres zu verwandeln, ohne den Charme zu verlieren.