Die Renaissance geht weiter: Wie Harlems Fashion Row glorreich die NYFW startete

Vor 14 Jahren beschloss Brandice Daniel aus Memphis, einen Raum zu schaffen, um schwarze Kreative in der Modebranche zu fördern, zu unterstützen und zu feiern. Letzte Nacht kehrte sie zu den Stufen des Harlem Brownstone zurück, wo alles begann. Diesmal war sie nicht allein. Die 14. jährlichen Harlem Fashion Show & Style Awards der Harlem Row brachten über 400 geladene Gäste, die fast einen ganzen Nachbarschaftsblock füllten.

Mode's Anna Wintour überreichte Carlos Nazario den diesjährigen Editor of the Year Award. Designerin Fe Noel feierte Zerina Akers herzlich, bevor sie sie virtuell zur Stylistin des Jahres ehrte. Daniel lobte Christopher John Rogers, bevor er ihn zum Designer des Jahres krönte. Die preisgekrönte Journalistin Constance White sprach über die geschichtsträchtige Karriere des legendären Stylisten Freddie Leiba und verehrte ihn mit einer Plakette für sein Lebenswerk. Daniel feierte Model, Unternehmerin und Philanthropin Liya Kebede mit dem Style Icon Award. Die Zeremonie gipfelte in Daniels überraschenden Modelabels Harbison, June79, Johnathan Hayden und Tier mit 10.000 US-Dollar Icon360 x Crown Royal-Stipendien.

Bild kann menschliche Person und Gesicht enthalten

Preisträger des Designers des Jahres, Christopher John Rogers.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Harlems Fashion Row

Bild könnte Mensch Person Pflanze Innenarchitektur Innenarchitektur Blumenblüte Blumenarrangement und Blumenstrauß enthalten

Der Gewinner des Lifetime Achievement Award, Freddie Leiba, rechts mit der Journalistin Constance White, und Brandice Daniel, Mitte.

Johnny Nunez



Bild könnte enthalten Pflanze Mensch Liya Kebede Blume Blüte Blumenarrangement Vase Keramik und Topfpflanze

Fashion Icon Award Gewinnerin Liya Kebede mit Harlems Fashion Row Gründerin Brandice Daniel.

Foto: Johnny Nunez / Wire Image

Bild kann menschliche Person Gesicht Bildschirm Elektronik Monitor und Display enthalten

Stylist of Year Award-Gewinnerin Zerina Akers.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Harlems Fashion Row

Nach der Preisverleihung startete Harbison das Modenschau-Segment und gab uns einen Einblick in die Zusammenarbeit der Marke mit Banana Republic. Die Kollektion, die diesen Oktober auf den Markt kommt, war gefüllt mit herbstlichen Trenchcoats und Kleidern im Farbblock-Design. Als nächstes schickte June79, ein von Shawn Pean gegründetes Label, Models in einer Kombination aus maßgeschneiderten Hosen, Bomberjacken und zweireihigen Cardigans über den Laufsteg. Johnathan Hayden änderte den Ton mit geblümten und abstrakt bedruckten Röcken, Kleidern und einem verträumten Kleid, das in der kühlen Brise der Harlem-Nacht zu fliegen schien.

Bild kann Kleidung Kleidung Mensch Person Mode und Ärmel enthalten

Ein Look aus der Capsule Collection von Charles Harbison x Banana Republic.

Foto: Slaven Vlasic / Getty Images

Bild kann menschliche Person Mode Kleidung und Bekleidung enthalten

Ein Look aus der Capsule Collection von Charles Harbison xBanana Republic.

Foto: Slaven Vlasic

Sammlung von Charles Harbisons.

Sammlung von Charles Harbison.

Foto: Slaven Vlasic / Getty Images

Shawn Peans 79. Juni Kollektion.

Shawn Peans Kollektion vom 79. Juni.

Foto: Slaven Vlasic / Getty Images

Ein Look aus der Tier-Kollektion von Nigeria Ealey Victor James und Esae Jean Simon.

Ein Look aus der Tier-Kollektion von Nigeria Ealey, Victor James und Esaïe Jean Simon.

Foto: Slaven Vlasic / Getty Images

Nigeria Ealey, Esaïe Jean Simon und Victor James, die Gründer von Tier, haben ihre charakteristische Kollektion gehobener Loungewear mit Netzkleidern, Lederhosen und eleganten Cargos auf die nächste Stufe gehoben. Zum Finale beendete Harbison den Abend mit hochglänzenden Metallic-Rüschenkleidern, die zwischen einer neutralen Palette lässiger Hosen, Hemden mit bauchfreien Schlitzen und Kleidern mit abgesetzten Ärmeln verstreut waren.

Obwohl es viele neue Gesichter in der Menge gab und es sich sicherlich wie eine neue Ära der Unterstützung anfühlte, war die Feier viel mehr als nur ein Moment. Daniels Worte beschreiben es am besten: „Nachdem ich über 10 Jahre in New York war, ist mir klar, dass es keine neue Renaissance, sondern eine ewige Renaissance mit Harlem und Schwarzen gibt“, sagte sie. „Wir hören nie auf, uns weiterzuentwickeln und zu erschaffen.“

Bild kann Mensch Kleidung Bekleidung Schuhe Schuhe und Mode enthalten

Sammlung von Johnathan Hayden.

Foto: Johnny Nunez / Wire Image