Theater: Die Nominierungen für den Tony Award 2011

Als heute Morgen die Tony-Nominierungen bekannt gegeben wurden, war es für niemanden überraschend, dass die äußerst beliebte FreudenmaschineDas Buch Mormonführte die Liste mit vierzehn Nicken an, darunter eines für das beste Musical (obwohl es nicht den Rekord von fünfzehn erreichte, der vonBilly ElliotundDie Produzenten,2009 bzw. 2001, kann darauf hindeuten, dass Gott kein so guter Sport ist). Diese Show, die auch als Retter des amerikanischen Musicals bekannt ist, war nur eines der Wunder einer bemerkenswerten Broadway-Saison, die Aufführungen beinhaltete, die dazu bestimmt waren, in die Legende zu gehen (ich schaue dich an,Mark Rylance), Wiederbelebungen, die über die üblichen Kriegspferde hinausgingen, eine tatsächlicheSchlachtross,und eine Reihe von ernsthaften (und ernsthaft unterhaltsamen) neuen Stücken, von denen einige von - keuchen - Amerikanern geschrieben wurden. (Wie fürSpider-Man: Schalte die Dunkelheit aus,’Nuff sagte.) Hier sind ein paar kurze Eindrücke davon, wie sich die Dinge meiner Meinung nach in den Hauptkategorien entwickeln könnten, wenn die Preise am 13. Juni verliehen werden.

Bester Hauptdarsteller in einem Theaterstück
Der Broadway wimmelte dieses Jahr von Jungs – und Festzelttalenten –. Aber die Tonys scheinen nicht viel Liebe zu Film- oder Fernsehstars gehabt zu haben, was mit der Brüskierung der alternden Jungs vonDiese Meisterschaftssaison(Kiefer Sutherland, Jason Patric,undChris Noth) und zwei Komiker auf der großen Leinwand, die es direkt auf der Bühne spielen (Robin WilliamsinBengalischer Tiger im Zoo von BagdadundBen StillerinDas Haus der blauen Blätter), um nur einige zu nennen. Das hinterlässt immer noch eine starke Liste von Anwärtern, darunter ein Filmstar,Al Pacino,dessen landschaftsverschlingende Wendung alsShylock in Der Kaufmann von Venediggewann kritische Raves, aber ich zuckte zusammen. In jedem anderen Jahr,Joe Mantello(Das normale Herz) undBobby Cannavale(Der Motherfucker mit dem Hut), die beide nominiert wurden, wären starke Anwärter auf den Sieg, undBrian Bedford,als Lady Bracknell, um sie alle zu beendenDie Dringlichkeit, ernst zu sein,verdient eine Parade. Aber Mark Rylance, als wilder Mann aus Wiltshire, Johnny „Rooster“ Byron, inJerusalem,bietet die mitreißendste Bühnenperformance, die wir wahrscheinlich in unserem Leben sehen werden. Er ist ganz einfach der beste Schauspieler, den wir haben.

Beste Hauptdarstellerin in einem Theaterstück
Diese starke Frauenaufstellung reicht von einer Legende (Vanessa Redgrave, Fahren Miss Daisy) an einen Neuling (Nina Arianda, Gestern geboren), ohne klaren Spitzenreiter. Ich würde meine Chips aufsetzenFrances McDormand,der als Verlierer in South Boston eine schmerzlich rohe Leistung abgibtGute Menschen,obwohl ich nicht auszählen würdeLilie Rabe,der Katharine Cornell und Katherine Hepburn als Portia gechannelt hatDer Kaufmann von Venedig.(Hannah Yellandwar schön inKurze Begegnung,aber ich glaube nicht, dass sie eine große Chance hat). Trotzdem brenne ich für Arianda, deren zähe, schwindlige Blondine mit einem Herz (und Gehirn) aus Gold inGestern geborenist entzückend.

Bester Hauptdarsteller in einem Musical
Wieder einmal kehrten die Tony-Nominatoren dem Starruhm auf der Leinwand den Rücken, ohne zu nickenDaniel Radcliffe,wer ist so süß wie ein Knopf in der Wiederbelebung vonWie man im Geschäft erfolgreich ist, ohne es wirklich zu versuchen.Aber seien wir ehrlich, er hat nicht das Singen und Tanzen der Jungs, die in dieser Kategorie nominiert wurden, darunterJoshua Henry(Die Scottsboro Boys) undTony Sheldon(Priscilla Königin der Wüste).Norbert Leo Butzstürzt das Haus als trauriger FBI-Agent inFang mich, wenn du kannst,und dafür, dass er diese Show zum Leben erweckt, kann er sehr gut gewinnen. Mein Herz ist jedoch bei diesem strahlenden, buschigen und absolut liebenswerten Missionarpaar ausDas Buch Mormon, Josh GadundAndrew Rannells,die beide nominiert sind und als Team gewinnen sollen.
Beste Hauptdarstellerin in einem Musical
Zwei Wörter und ein Ausrufezeichen:Sutton Foster!

Beste Wiederaufnahme eines Theaterstücks
Ich habe fast jede Produktion geliebt, die in dieser Kategorie nominiert wurde:Arkadienist sowohl clever als auch romantisch undDie Dringlichkeit, ernst zu seinist eine fast makellose Version von Wilde in seiner witzigsten Form (ich war weniger angetanDer Kaufmann von Venedigals andere Kritiker).Joel Grayund **George C. Wolfes** Produktion vonDas normale Herz,zeigt jedoch **Larry Kramer**s brennende Schilderung der frühen Tage der AIDS-Epidemie in einem neuen Licht und enthüllt den Schmerz und die Liebe unter der Wut. Es ist ein Knockout.

Bestes Spiel
Wenn ich ein Wettmann wäre, würde ich mein Geld darauf setzenSchlachtrosszu gewinnen, obwohl ich mich zu denen zähle, die denken, dass der Nervenkitzel dieser Inszenierung mehr von der Inszenierung (und diesen großartigen Puppen) als vom Stück selbst herrührt. Ein Teil von mir möchte beides sehenDavid Lindsay-Abaire(Gute Menschen) oderStephen Adly Guirgis(Der Motherfucker mit dem Hut) setzen sich durch, weil ihre Stücke so gut geschrieben sind und weil sie Amerikaner sind – genug, damit alles gewonnen hat, Briten. Wenn ich meine Druther hätte, würde der Preis jedoch gehen anJez ButterworthzumJerusalem,auch wenn er kein Yankee ist, denn sein verstörendes, vulgäres Protestgeheul gegen die Homogenität des modernen Englands ist das grausamste Spiel am Broadway.



Beste Wiederaufnahme eines Musicals
Rob Ashfordist ein Schützling von **Kathleen Marshall**, und beide sind erstklassige Regisseur-Choreographen mit einem sicheren Gespür für Musiktheater-Klassiker. Aber ich fand, Ashfords Wiederbelebung vonWie man im Geschäft erfolgreich ist, ohne es wirklich zu versuchenetwas beschäftigt und angespannt, während Marshalls glänzende Produktion vonAlles geht(mit ein oder zwei Ausnahmen) trifft mit Leichtigkeit jedes Ziel.

Bestes Musical
Das Buch Mormonist zweifellos das lustigste Musical aller Zeiten und das wahnsinnigste Vergnügen, das ich seit langer, langer Zeit auf einer Bühne gesehen habe. Und wenn es nicht das beste Musical gewinnt, werde ich meinen Hut essen.Fang mich, wenn du kannstundSchwester Akt,Ich fürchte, habe keine Chance. Dann gibt esDie Scottsboro-Jungs,das fehlerhafte, aber mitreißende Kander- und Ebb-Musical über eine beschämende Episode in unserer Rassengeschichte, die an den Kinokassen verpuffte und im Dezember nach weniger als zwei Monaten endete. Es ist großartig, dass es zwölf Tony-Nominierungen eingebracht hat, und die beiden Hauptanwärter in der Kategorie sind der Abgesang zweier Broadway-Legenden und das Debüt zweier Broadway-Neophyten. Es scheint sehr unwahrscheinlich, dassDie Scottsboro Boyswird die Trophäe mit nach Hause nehmen, obwohl es nicht das erste Musical über die afroamerikanische Erfahrung wäre, die von einem rein weißen Team von Broadway-Veteranen geschaffen wurde, die an der Abendkasse scheitern und mehr als sechs Monate den besten Musical-Tony gewinnen nachdem es geschlossen hatte. Diese Auszeichnung gehört zum Musical von 1967Halleluja, Baby!und der Grund, warum ich dieses Stück Theatertrivia kenne, ist, dass einer der Weißen, die es geschaffen haben, mein Vater war, der Schriftsteller und Texter Adolph Green.