Diese Schuhdesignerin aus L.A. hat einen Killer-Persönlichen Stil, der zu ihren begehrten Schuhen passt

Das Einhorn der Schuhe – ein Paar, das schick, hochwertig, bequem und bezahlbar ist – scheint sich seit Jahren der modernen Frau zu entziehen. Dies führte zu einer tiefen Kluft im Zubehörmarkt, die Haley Boyd von Marais USA unbedingt schließen wollte. Die Designerin wagte ein Risiko und verließ die Kunstschule nach nur zwei Jahren, um ihre polierte vegan-freundliche Linie aus femininen Pantoletten, Knöchelsandalen und Pantoletten mit Blockabsatz auf den Markt zu bringen, die schnell ihren Weg in die Kleiderschränke von Fashion-Insidern fanden. Obwohl nach dem idyllischen Pariser Viertel benannt, besitzt Marais USA eine leichte Eleganz, die an eine sehr markante amerikanische Ästhetik der Mitte des Jahrhunderts erinnert – denken Sie: Gwyneth Paltrow inDer talentierte Mr. Ripleyoder die ultra-feminine, Vintage-inspirierte Garderobe, die Boyd auf ihrem eigenen Instagram-Account präsentiert. Das kalifornische Mädchen aus New Yorkerin hat einen wahnsinnig beschäftigten Lebens- und Arbeitskalender und ist ständig auf Trab und führt ihr kleines ethisches Schuhimperium in der Innenstadt von Los Angeles.

Hier enthüllt Boyd ihr nächstes großes Accessoire-Projekt (Spoiler-Alarm!) und die Teile, die sie trägt, um ihr starkes Schuhspiel zu ergänzen.

Ein #GirlBoss im Entstehen
„Ästhetik war mir schon immer wichtig. Als ich mein Mittagessen für den ersten Kindergartentag einpackte, hatte ich das Gefühl, in den Laden gehen zu müssen, um Erdbeeren für einen Farbtupfer zu holen. Ich liebe auch die Befriedigung, Dinge mit meinen Händen zu machen. Als ich ein Jahr als Teenager über die Weihnachtsferien vom Internat zu Hause war, habe ich ein altes Hemd zerschnitten und zu einer Bluse mit Rosette umgebaut. Die Mädchen in der Schule wollten alle einen, also bestellte ich Kleideretiketten und fertigte Kleider in meinem Wohnheimzimmer unter dem Markennamen Haley Be an. Ein paar Mal im Jahr organisierte ich eine Modenschau mit etwa 20 handgefertigten Looks, modelliert von meinen Freunden, die von süßen Jungs über den Laufsteg begleitet wurden.“

Haley Boyd

Haley Boyd

Foto: Katrina Dickson

Sumpf

Sumpf



Foto: (im Uhrzeigersinn von oben links) Mit freundlicher Genehmigung von stylebop.com; Mit freundlicher Genehmigung von lindafarrow.com; Mit freundlicher Genehmigung von ssense.com; Mit freundlicher Genehmigung von Charlotte Olympia; Mit freundlicher Genehmigung von maraisusa.com

Art-School Dropout Turned Schuh Dynamo
„Ich besuchte kurz die Parsons School of Design, war aber bereit und begierig, mein eigenes Unternehmen zu gründen. Mir fiel auf, dass gehobenes, schlichtes Design schwer zu finden war, also war es meine Idee, dezente, farbenfrohe Schuhe zu machen, die man den ganzen Tag tragen kann, jeden Tag. Ich schrieb einen Businessplan, verließ die Schule und bekam eine Stelle als Kellnerin, bis die Firma gegründet und schuldenfrei war, was ungefähr eineinhalb Jahre dauerte. Der Einstieg war mühsam, aber es hat sich gelohnt. Ich konnte mir nicht vorstellen, etwas anderes zu tun.“

Von New York nach L.A.
„Seit ich vor zwei Jahren von New York nach L.A. gezogen bin, bin ich süchtig nach Sonnenschein. Ich starte meinen Tag gerne draußen in der Sonne mit einem Eiskaffee, egal ob auf meiner Terrasse in West Hollywood oder beim Frühstücksmeeting. Um den Verkehr zu vermeiden, plane ich in der Regel morgens Meetings und Werksbesichtigungen ein und mache mich dann nachmittags an meinen Computer. Was mein Tag mit sich bringen kann, reicht wirklich; Ich trage viele Hüte. Wenn ich in der Fabrik eine Qualitätskontrolle mache, trage ich Vintage-Denim, einen Oxford und unsere Jardin-Heels. Komfort und Funktion stehen bei meinem Designprozess immer im Vordergrund, aber insbesondere der Jardin Heel ist ein Arbeitstier – man kann damit kilometerweit laufen. Wenn ich ein Mittagessen oder eine Veranstaltung habe, ziehe ich ein lustiges Kleid von Tome, Reformation, Caron Callahan oder A.P.C. an und kombiniere es mit Pantoletten. Ich verbringe nicht viel Zeit damit, mich fertig zu machen, aber ich liebe Kleidung und bemühe mich, Dinge zu tragen, die mich glücklich machen. Die KonMari-Philosophie funktioniert für mich gut!“

Haley Boyd

Haley Boyd

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Haley Boyd / @haleboyd

Sumpf

Sumpf

Foto: (im Uhrzeigersinn von oben links) Mit freundlicher Genehmigung von bonadrag.com; Mit freundlicher Genehmigung von reformation.com; Mit freundlicher Genehmigung von fivestoryny.com; Mit freundlicher Genehmigung von maraisusa.com

Marais USA Schuhe passen zu allem
„Meine Arbeitsuniform ist eine Kombination aus blauen und weißen Oxfords, Denim, weiten Röcken und hoch taillierten Hosen. In meinem Kleiderschrank passt fast alles zusammen, was das Anziehen zum Kinderspiel macht. Mein Lieblingsdesigner für Arbeitskleidung ist Jesse Kamm. Ich finde es toll, dass sie auch alles in Kalifornien macht. Ihre Matrosenhose ist tadellos – von wunderschöner Qualität und passt mir wie angegossen. Ein toller Blazer ist meine liebste Art, einen Look für ein wichtiges Meeting aufzuwerten. Es ist so ein Power-Item. Meine Favoriten sind Caron Callahan und Chloé. Komischerweise wähle ich meine Schuhe zuletzt aus. Das ist der einfache Teil! Ich habe jeden Stil und jede Farbe in meiner Kollektion und trage sie alle. Die Pantoletten und der Jardin-Absatz haben einen 2-Zoll-Chunky-Absatz, den ich für ergonomische Perfektion halte! Wenn ich nicht im Marais bin, liebe ich natürlich Margiela, Rochas, Clergerie und Vintage.“

Haley Boyd

Haley Boyd

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Haley Boyd / @haleboyd

Sumpf

Sumpf

Foto: (im Uhrzeigersinn von oben links) Mit freundlicher Genehmigung von garrettlelight.com; Mit freundlicher Genehmigung von farfetch.com; Mit freundlicher Genehmigung von jessekamm.com; Mit freundlicher Genehmigung von Converse; Mit freundlicher Genehmigung von needsupply.com

Vintage Silhouetten funktionieren am besten
„Meine Mutter ist Innenarchitektin und hat immer betont, wie wichtig es ist, Elemente aus verschiedenen Epochen zu sammeln – neue und alte zu mischen. Diese Denkweise überträgt sich ziemlich direkt auf meine Garderobe. Und da ich eine Sanduhrfigur habe, trage ich gerne hoch taillierte Hosen, weite Röcke und Formen, die in den 50er Jahren beliebter waren. Stücke, die gesammelt und besonders wirken, haben mich schon immer angezogen, und ich liebe das Aussehen von Dingen, die nicht als eine bestimmte Marke identifiziert werden können. Ich sammle seit Jahren Vintage Levi's. In L.A. bietet Collection eine erstaunliche Auswahl. Ich liebe Flohmärkte und habe die meisten meiner Favoriten im Rose Bowl oder auf dem Antiquitätenmarkt von Santa Monica gefunden. Die Leute fragen mich immer, ob ich sie kürze oder verjünge, aber ich halte nach perfekten Paaren Ausschau, die keine Änderungen benötigen.“

Jane Birkin – Zugelassene Taschen für den Tag
„Ich mag kleine, strukturierte Taschen und tendiere auch nachts oder im Winter zu Stroh und Rattan. Ich habe in letzter Zeit überall die japanische Picknicktasche von Cult Gaia herumgetragen. Ich habe einen der Beutel meines Céline-Trios hineingesteckt, und es ist die perfekte Kombination. Die ersten Marais USA Taschen werden diesen Winter auf den Markt kommen. Alles, was ich jetzt sagen kann, ist, dass Jane Birkin und ich bei kaltem Wetter eine Vorliebe für Picknickkörbe haben.“

Haley Boyd

Haley Boyd

Foto: Katrina Dickson

Sumpf

Sumpf

Foto: (im Uhrzeigersinn von oben links) Mit freundlicher Genehmigung von Mango; Mit freundlicher Genehmigung von stylebop.com; Mit freundlicher Genehmigung von matchfashion.com; Mit freundlicher Genehmigung von maraisusa.com; Mit freundlicher Genehmigung von normakamali.com

Sonnenbrillen sind ein Muss für ein kalifornisches Mädchen
„Ich halte es einfach und mache nicht viel Zubehör. Ich trage gerne Dinge, die einem Zweck dienen. Cat-Eye-Sonnenbrillen sind mein täglicher Begleiter, wenn ich unterwegs bin. Die Zusammenarbeit von Garrett Leight x Clare V. ist ein wahr gewordener Traum. Andere Paare, die ich ständig trage, sind von Norma Kamali und Dries Van Noten. Wenn ich bei einem Fotoshooting in der Sonne bin oder mich in den Huntington Gardens inspirieren lasse, trage ich einen Strohhut von Ryan Roche.“

Ivy League Style für unterwegs
„Meine Kollektion wird hier in L.A. entworfen und hergestellt, aber ich reise ein paar Mal im Jahr geschäftlich nach New York. Meine Flughafenuniform besteht aus Vintage-Jeans, einem weißen Oxford, einem Kaschmirpullover und weißen Converse-High-Tops. Ich abonniere das nichtHarvard Business Review, aber ich greife das Problem immer dann auf, wenn ich am Flughafen bin. Ich lerne immer etwas Nützliches, das ich in meinem Unternehmen anwenden kann. Wenn ich für eine Geschäftsreise packe, wähle ich ein Farbschema und stelle sicher, dass jeder Artikel in meinem Koffer reibungslos funktioniert. Auf einen Kurztrip bringe ich gerne Kleider mit, sodass ich das ganze Outfit in einem Stück habe. Wenn es eine längere Reise ist, konzentriere ich mich auf Einzelteile, damit ich meine Outfits für ein bis zwei Wochen kombinieren kann.“