Haupt Eheleben Dies war das durchschnittliche Heiratsalter im Jahr 2020

Dies war das durchschnittliche Heiratsalter im Jahr 2020

Laut Lizapourunemerenbleus Real Wedding Study. Paarkuss bei der Hochzeitszeremonie BAM Hochzeitsfotografie
  • Beaufsichtigt alle Nachrichten und Trendinhalte bei Lizapourunemerenbleus.
  • Definiert neue Begriffe für die Hochzeitsbranche.
  • Gedeiht in Interviews sowohl für ihre Geschichten als auch umgekehrt für die Marke.
Aktualisiert am 02.02.2021

Überraschung! (Oder doch?) Laut Lizapourunemerenbleus 2020 Real Weddings Study bleibt das durchschnittliche Heiratsalter in den USA konstant. Die Daten, bei denen 7.600 Paare in den USA befragt wurden, die ihren Hochzeitstermin ursprünglich zwischen dem 1. Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist das durchschnittliche Heiratsalter im letzten Jahrzehnt, das ebenfalls stetig gestiegen ist.


Das durchschnittliche Heiratsalter 2020

Im Jahr 2020 lag das durchschnittliche Heiratsalter der weiblichen Teilnehmer bei 31 Jahren, während die männlichen Befragten im Alter von 33 Jahren heirateten. Das durchschnittliche Heiratsalter in den USA sinkt daher auf 32 Jahre. Vermutlich ist es das Durchschnittsalter der ersten Eheschließung für die Mehrheit der Teilnehmer, und diese Zahl wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Allgemeine gesellschaftliche Verhaltensmuster, einschließlich einer sich entwickelnden Belegschaft und eines stärkeren Gefühls der Selbstversorgung, spielen eine Rolle bei der Beeinflussung des durchschnittlichen Heiratsalters in den USA.

„Wir stellen fest, dass sich das Gehirn erst im Alter von etwa 25 Jahren vollständig entwickelt, was sich stark von dem unterscheidet, wie die Leute früher über das Erwachsenenalter nachgedacht haben, das war 18 oder das College-Alter“, sagt der in New York ansässige klinische Psychologe Dr. Lara Friedrich . „Die Leute brauchen länger, um sich selbst zu finden, und das ist gut so. Wenn die Leute heiraten, haben sie ein besseres Gefühl dafür, wer sie wirklich sind, was bedeutet, dass sie in ihrer Karriere und ihrem Selbstwertgefühl sicherer sind, je älter sie werden. Und das hilft ihnen, gute Entscheidungen mit ihrem Lebenspartner zu treffen.'

„Das Leben ist nicht mehr so ​​traditionell“, fügt Kathleen Entwistle, Private Wealth Advisor und Managing Director of Sports and Entertainment bei Morgan Stanley hinzu. 'Viele Paare arbeiten beide, deshalb heiraten sie später.'

Wie genau wirkt sich die Erhöhung des Durchschnittsalters der Eheschließung auf Hochzeiten aus? Jahr für Jahr stellt die Real Weddings Study fest, dass mehr Paare zu den Gesamtkosten der Hochzeit beitragen, anstatt sich ausschließlich auf die Eltern auf beiden Seiten zu verlassen, um die Hochzeit finanziell zu unterstützen. „Auch die Finanzen jeder Familie können eine Rolle spielen“, spekuliert Entwistle. 'Wenn das Durchschnittsalter der Eheschließung steigt, neigen Paare dazu, mehr Verantwortung sowohl für die Details der Hochzeit als auch für die Aufteilung der Kosten zu übernehmen.'

Braut und Bräutigam mit Sohn bei der Hochzeit Leuchte Foto

Das durchschnittliche Heiratsalter nach Region

Wenig überraschend ist, dass das Durchschnittsalter der Paare je nach Region variiert. Bei den Paaren im Jahr 2020 zeigen die Daten, dass das Durchschnittsalter der Eheschließungen im Westen (Bräute, 31 Jahre und Bräutigame, 33 Jahre) etwas höher ist, während Paare im Süden im Durchschnitt im Alter von 31 Jahren heiraten werden. Regionalität hat sicherlich Auswirkungen auf eine Vielzahl von Faktoren im Zusammenhang mit der Hochzeitsplanung, einschließlich der durchschnittlichen Kosten einer Hochzeit, der durchschnittlichen Anzahl der Gäste und natürlich des durchschnittlichen Heiratsalters.

„Auch der mikroregionale Einfluss zählt“, sagt Dr. Friedrich, der auch Bildungsniveau und Sozioökonomie als Top-Faktoren nennt, die in die Gesamtformel des Heiratsalters einfließen. 'Und wenn Sie mit Kunden arbeiten, die religiös sind, kann es zu niedrigeren Durchschnittswerten beim Heiratsalter kommen.' Sehen Sie sich unten an, wie es nach Region aufgegliedert ist.

Nordosten (Neuengland und Mittelatlantik) : weiblich, 31, männlich, 32; Durchschnittsalter des Paares, 31
Mittlerer Westen : weiblich, 29, männlich, 31; Durchschnittsalter des Paares, 31
Süd/Südost : weiblich, 30, männlich, 31; Durchschnittsalter des Paares, 31
Südwesten : weiblich, 29, männlich, 31; Durchschnittsalter des Paares, 30
Westen : weiblich, 31, männlich, 33; Durchschnittsalter des Paares, 32

Braut und Bräutigam bei traditioneller asiatischer Hochzeitszeremonie Meer Mond Fotografie

Das durchschnittliche Heiratsalter nach Staat

Laut unseren Daten der Real Weddings Study von 2019 werden Paare mit Sitz in bestimmten Bundesstaaten in den USA je nach Ort und Nähe zu engen Freundeskreisen verzerrt. „Es gibt Untersuchungen dazu, dass Menschen stark von Gleichaltrigen beeinflusst werden“, sagt Dr. Friedrich. „Es gibt einen sehr realen Peer-Effekt, wenn die Leute sehen, wie ihre Freunde und ihr enger Kreis heiraten, und das kann mehr Druck verursachen. Der Einfluss der Menschen auf einander und ihre sozialen Kreise kann sehr stark sein.' Siehe die Aufschlüsselung nach Bundesstaat unten.

Alabama, 30
Arkansas, 30
Arizona, 33
Kalifornien, 33
Colorado, 32
Connecticut, 33
Delaware, 33
DC (Metro DC, Maryland, Nord-Virginia), 33
Florida, 34
Georgien, 32
Hawaii, 36
Idaho, 32
Iowa, 30
Illinois, 32
Indiana, 30
Kentucky, 31
Kansas, 29
Louisiana, 32
Maine, 33
Maryland, 33
Massachusetts, 33
Michigan, 32
Minnesota, 31
Mississippi, 32
Missouri, 31
Montana, 31
Nebraska, 30
Nevada, 37
New Hampshire, 33
New Jersey, 33
New Mexico/ Arizona, 33
New York, 33
North Carolina, 32
Dakotas (Nord- und Süddakota), 32
Ohio, 31
Oklahoma, 30
Oregon, 32
Pennsylvania, 32
Rhode Island, 33
South Carolina, 33
Tennessee, 31
Texas, 32
Utah, 29
Vermont, 33
Virginia, 32
Washington, 32
West-Virginia / Virginia, 31
Wisconsin, 31
Wyoming / Wyoming, 32

Geschenkideen zum 4-jährigen Jubiläum für sie

Der tausendjährige Eheerfolg wird immer noch von Forschern überprüft, aber es gibt eine starke Angewohnheit, sich vom Beginn der Ehe (und der Beziehung selbst) an richtig zu formen. „Kommunikation ist der Schlüssel“, sagt Dr. Friedrich. „Miteinander zu kommunizieren, um zuzuhören, Abwehrhaltung, Kritik, Blockaden und Verachtung zu vermeiden, sind vier Dinge, die Paare auf den Weg zur Scheidung führen, so das Gottman-Institut [eine forschungsbasierte Theorie, die sich auf die Stabilität der Ehe konzentriert]. Es kann nützlich sein, sich Zeit zu nehmen, um auf sinnvolle Weise zu sprechen und zu kommunizieren.'