Vogue's Gallery: The Horse and Rider feiert ein Comeback in der Kunst

Eine neue Idee – Kunstausstellungen online. In einer monatlichen Serie,Mode’s Gallery wird eine Auswahl von Kunstwerken zu einem einzigen Thema kuratieren und präsentieren. Im weiteren Verlauf werde ich gelegentlich andere – Kuratoren, Künstler, Kritiker – einladen, Shows in diesem nichtkommerziellen, freilaufenden, offenen Raum zu organisieren. Wir eröffnen heute die _Vogue'_s Gallery mit „Horse and Rider“.

Pferd und Reiter waren bis in die Neuzeit eines der Hauptthemen der abendländischen Kunst. Antike griechische Bildhauer schnitzten im 5. Jahrhundert v. Chr. berittene Krieger auf die Giebel des Parthenon. Das MittelalterBayeuxteppichzeigt Bataillone kriegerischer Kavallerie, und die Kunst der Renaissance ist ohne Uccello nicht vorstellbarDie Schlacht von San Romano, RaffaelsSt. Georg und der Drache, und DürersRitter, Tod und Teufel. Während des gesamten Barock und des 18. Jahrhunderts entwickelten El Greco, Velásquez, Rubens, Van Dyck, Rembrandt, Stubbs und unzählige andere Meister das Thema mit zunehmendem Realismus und öffentlichen Plätzen in Rom, Venedig, Florenz, Paris, London und ehrgeizigen Europäern Hauptstädte werden noch immer von Reitermonumenten auf Sockeln dominiert. (Der Reiter war normalerweise männlich, es sei denn, es war Jeanne d'Arc.)

Das Thema bestand während des 19. Jahrhunderts (Delacroix, Manet, Degas, auch Catlin und Remington) und bis ins frühe 20. Das 20. Jahrhundert hat viele Pferde ohne Reiter gesehen – Jannis Kounellis, Susan Rothenberg, Maurizio Cattelan – aber die alte künstlerische Verbindung zwischen den beiden Arten schien so gut wie tot.

In letzter Zeit haben jedoch einige Künstler dem antiken Thema neues Leben eingehaucht. InBruce NaumanIm Video „Green Horses“ von 1988 wird das Bild gelegentlich umgedreht, so dass es aussieht, als würde das Pferd, das er trainiert, ihn reiten.Chris Ofilispielt seit 2006 mit dem Thema in seiner Blue Rider-Reihe.Mode’s Gallery präsentiert Werke von vier zeitgenössischen Künstlern, die es gerade tun. In dem Jahr, in dem der amerikanische Pharoah und sein JockeyVictor espinozagewann die schwer fassbare Triple Crown des Pferderennens, ich sage voraus, dass viel mehr Künstler satteln werden.


  • elizabeth peyton thron aus blut
  • Charles Ray Pferd und Reiter
  • Peter Doig Pferd und Reiter