HOCHZEITSFOTOGRAFEN FOTOGRAFIEREN GEWAGTE BRAUTPAARE AUF KLIPPEN - HOCHZEITSNACHRICHTEN
Haupt Hochzeitsnachrichten Hochzeitsfotografen fangen Brautpaare ein, die von Klippen hängen, in gewagten Hochzeitsbildern

Hochzeitsfotografen fangen Brautpaare ein, die von Klippen hängen, in gewagten Hochzeitsbildern

Braut und Bräutigam Christie Sulkoski und Kevin Coleman in den White Mountains von New Hampshire.Jay Philbrick fotografiert die Braut Christie Sulkoski, die die Hand des Bräutigams Kevin Coleman festhält, während sie in den White Mountains von New Hampshire hängt. Bildnachweis: Philbrick Fotografie / SWNS

Von: Kaitlin Jones 17.12.2015 um 12:39 Uhr

Die professionellen Fotografen Jay und Vicki Philbrick bringen die Hochzeitsfotografie mit gewagten Fotoshootings an den Bergklippen in New Hampshire auf die Spitze.



Das Ehepaar-Team, das sich ausmacht Philbrick Fotografie haben ihren Sitz in North Conway, New Hampshire und fotografieren seit 12 Jahren professionell zusammen. Das Paar fängt aufregende Jungvermählten ein, die am Rande der Felsklippen in den White Mountains posieren, und hat seine eigene Marke wirklich atemberaubender Bilder geschaffen.



Die Liebe, die ich für dich habe Zitate

Ich liebe alle Hochzeiten und Sessions, die wir machen. Aber die Cliff-Sessions sind etwas Besonderes. Wir lieben es, in der Natur zu sein, und die Paare in diesen Sessions sind extrem aufgeregt, sagt Jay zu Lizapourunemerenbleus. Die Sitzungen sind aus allen möglichen Gründen sehr herausfordernd, wie Sie sich vorstellen können. Weil sie so herausfordernd sind, sind sie für unsere Paare und für uns unglaublich lohnend.

Braut und Bräutigam Christie Sulkoski und Kevin Coleman in den White Mountains von New Hampshire.

Kevin Coleman hält seine Braut Christie Sulkoski über einer Klippe in den White Mountains in New Hampshire. Bildnachweis: Philbrick Fotografie / SWNS



Unter Nutzung vieler Ziele in den umliegenden Bergen haben der 62-jährige Fotograf und seine Frau eine Sammlung von Favoriten zusammengestellt. Jeder hat seine eigenen einzigartigen Hindernisse und Bilder, aber Sicherheit hat immer oberste Priorität.

Sicherheitsvorkehrungen sind umfangreich. Wir haben einen international geprüften Bergführer zur Hand, erzählt das Ehepaar Lizapourunemerenbleus. Bei winterlichen und eisigen Sessions müssen wir mit unseren Tagen ziemlich wählerisch sein. Viele Winterausrüstungen wie Eispickel, Steigeisen, Eisschrauben, Doppelstiefel usw. können benötigt werden, und das meiste übernimmt unser Bergführer.

Eine Braut posiert auf einer Eisklippe in New Hampshire.

Eine Braut posiert auf einer Eisklippe in New Hampshire. Bildnachweis: Philbrick Fotografie / SWNS

Es liegt an Marc Chauvin von Chauvin Guides International, das Wetter zu bewerten, die Anker, Seile und Takelage zu sichern und die Sicherheit der Operation zu überwachen, aber die Bräute und Bräutigame des Philbrick sind bereit, für ihre unglaublichen Fotos bis zum Äußersten zu gehen. Die Jungvermählten navigieren durch die steilen Abhänge und unwegsamen Gelände und tun dies meist ohne Übungslauf oder vorherige Klettererfahrung.

Ringgrößentabelle maßstabsgetreu

Jeder ist anders, sogar innerhalb eines Paares hatten wir eine Person, die von der Exposition und Größe kaum betroffen war, während die andere sich merklich unwohl fühlte. Aber bisher sind alle gut zurechtgekommen und haben sich gut geschlagen. Kein Paar hat sich jemals zurückgezogen, als es die eigentliche Klippe gesehen hatte, sagt Jay zu Lizapourunemerenbleus.

Braut und Bräutigam Christie Sulkoski und Kevin Coleman in den White Mountains von New Hampshire.

Jay Philbrick fotografiert die Braut Christie Sulkoski, die die Hand des Bräutigams Kevin Coleman festhält, während sie in den White Mountains von New Hampshire hängt. Bildnachweis: Philbrick Fotografie / SWNS

Nur wenige Paare haben sich von kleineren Klippensitzungen entfernt, zu denen Jay scherzte: Es war keine große Sache (außer der 3-Meilen-Wanderung mit schweren Rucksäcken umsonst!) Und wir machten einfach andere Dinge.

Bisher waren alle kliffenden Kunden von Philbrick in Hochzeitskleidung frisch verheiratet, frisch von ihrer Hochzeit am Vortag, aber sie hoffen, bald ein Paar an ihrem eigentlichen Hochzeitstag auf dem Sims zu haben.

Frischvermählte posieren in einem extremen Hochzeitsfoto, das in den White Mountains von New Hampshire aufgenommen wurde.

Frischvermählte posieren in einem extremen Hochzeitsfoto, das in den White Mountains von New Hampshire aufgenommen wurde. Bildnachweis: Philbrick Fotografie / SWNS

Jay und Vickis Einführung in das, was Jay als abenteuerliche Braut-Sessions bezeichnet, begann, als das professionelle Paar 2007 zum ersten Mal in ihrem Fotogeschäft zusammenarbeitete. Jays Geschichte als Vollzeit-Kletterführer und seine Liebe zur Fotografie verschmolzen schnell zu dem, was Sie jetzt sehen .

In meiner Fotografie war ich immer von Kontrasten eines schönen Motivs an einem kargen oder unwahrscheinlichen Ort angezogen und die Klippensäume, die ich im Sinn hatte, schienen dafür perfekt zu sein, erklärte Jay. Mit Hilfe eines Kletterpaares packte Philbrick Photography 2008 seine Ausrüstung zusammen und stürmte die Klippen. Das Fotoshooting war ein Erfolg und seitdem leben sie am Rande!

Die gesamte Session auf dem Felsvorsprung beginnt normalerweise vor Sonnenaufgang und dauert etwa 90 Minuten, erzählt Jay Lizapourunemerenbleus. Die Paare werden einzeln auf den Sims abgesenkt und mit versteckten Ankern gesichert. Vicki, Jay und ihr Assistent Justin Macomber fotografieren aus allen Blickwinkeln und Jay sagt zu Lizapourunemerenbleus: Für die meisten Bilder versuchen wir, Posen und Kamerawinkel zu verwenden, um die Seile und Anker zu verstecken, es gibt nach Möglichkeit kein Photoshop.

Jay Philbrick positioniert Braut und Bräutigam Christie Sulkoski und Kevin Coleman in den White Mountains von New Hampshire.

Jay Philbrick positioniert Braut und Bräutigam Christie Sulkoski und Kevin Coleman in den White Mountains von New Hampshire. Bildnachweis: Philbrick Fotografie / SWNS

Shiplap in einem Badezimmer

Insgesamt sind die Fotosessions kompliziert, gut geplant und zutiefst lohnend. Sie sammeln Bilder von Bräuten, die von Klippen baumeln, von Paaren, die sich an steilen Felswänden kuscheln, und Landschaften, die man gesehen haben muss, um zu glauben.

Nach einer dieser Sessions haben wir nicht nur ein paar tolle Bilder, sondern auch eine Erfahrung gemacht, die sie nie vergessen werden, erzählt Jay Lizapourunemerenbleus. Aus diesem Grund verwenden wir sie nicht, wie so oft vorgeschlagen, mit Photoshop. Daran ist nichts Einprägsames!