Warum Boxen in diesem Jahr der beste Weg sein kann, um aus einer Fitness-Runde auszubrechen – und wo man trainiert

Es stellte sich heraus, dass ich es liebe zu schlagen. Die Offenbarung kommt auf einer verschwitzten Matte in einem fensterlosen Keller in NoHo, als ich meine rechte Faust in die erhöhte Unterlage meines Partners schlage – und das ist einer der vielen Gründe, warum ich immer wieder zum Muay Thai-Kurs zurückkomme.

Wie viele Frauen habe ich den Sport zuerst ausprobiert, weil ich auf der Suche nach einem guten Training war. Ich hatte das Fitnessstudio satt und eine anhaltende Verletzung machte das Laufen zu einer schmerzhaften Unmöglichkeit. Meine Yogapraxis war großartig – aber ich brauchte etwas mit etwas mehr Kick. Angetrieben von Google-Recherchen stolperte ich eines Abends also in das oben erwähnte Fitnessstudio und meldete mich für einen Kurs an. Als ich später in der Nacht nach einer Stunde mit rechten Hooks, Uppercuts und Kniestößen rausging, war ich erschöpft, aufgeregt und total süchtig. Das war vor drei Jahren und seitdem bin ich dabei.

Ich bin nicht allein: Einige der fittesten Körper der Mode wenden sich wegen ihrer silhouettierenden Kraft der Kampfkunst zu.Gigi Hadidschreibt ihr herausfordernde Einzelkämpfe im New Yorker Gotham Gym für ihren durchtrainierten Körper zu, während mindestens ein halbes Dutzend Victoria's Secret-Modelle an das Aerospace-Studio des ehemaligen Boxmeisters **Michael Olajide Jr.**** gehen, um sich in Form zu bringen die jährliche Laufstegshow des Dessous-Hauses. Und sogar die temperamentvollenCara Delevingne,die für Chanels Herbstkampagne 2014 in den Ring stieg, hat dem Sport zugeschrieben, sie für ihre kommenden Filmrollen fit zu halten.

Box wie ein Supermodel: Gigi Hadids Body-Sculpting-Workout

Die Wirksamkeit des Sports für Normalsterbliche kann ich persönlich bestätigen: Muay Thai, eine Kampfsportart, die Stand-Up-Streiks im Kickboxen mit den Clinch-Techniken Wrestling und Judo kombiniert, hat meine Rumpfmuskulatur gefestigt und die Muskeln in meinen Armen definiert, die ich nicht einmal hatte wissen, existiert. Aber es sind die mentalen und emotionalen Vorteile, die mich wirklich süchtig machen.



DJ, Tech-Unternehmer und Gründer von HBfit.comHannah Bronfmanstimmt zu. „Ich liebe Boxen, weil es das Einzige ist, was mich zu 100 Prozent konzentriert“, erzählt sie mir. 'Wenn dein Kopf woanders ist, wirst du zweifellos getroffen.'

Wenn ich jede Woche den Unterricht verlasse, vibriert mein ganzer Körper mit einer neuen Kraft. Als 5'4'-Frau, die oft von Männern umgeben ist, die doppelt so groß sind wie ich (mein Mann ist mit 6'4' einen ganzen Fuß größer als ich), ist das kein kurzer Weg - tatsächlich habe ich es nicht einmal gemerkt wie selten fühlte ich mich körperlich stark, bis ich Muay Thai anfing.

Natürlich hoffe ich, meine defensiven Fähigkeiten nie einsetzen zu müssen, aber es ist schön zu wissen, dass ich bei Bedarf einen ordentlichen Schlag ausüben kann. Und es ist gut, dass ich gelernt habe, mich von denen, die größer sind als ich, nicht so einschüchtern zu lassen, denn der Ring ist kein Ort für Angst. Im Unterricht treffe ich einen Partner – nicht mein eigenes Spiegelbild – und wenn meine Lehrer mir sagen, dass ich härter zuschlagen soll, erwähnen sie weder die Bikinisaison noch den Gewichtsverlust. Ich verbringe diese Stunde damit, mich auf meine Form zu konzentrieren, anstatt mir Sorgen zu machen, wie mein Hintern in meiner Trainingshose aussieht. Dank dieser hohen Kicks lautet die Antwort jedoch: ziemlich gut.

Hier eine Zusammenfassung der besten Trainingsorte an beiden Küsten.

New York

Fitnessstudio in Gotham
600 Washington-Straße
Gotham Gym bietet seiner vorbildlichen Kundschaft einfache Boxkurse an – zu denen alle ausSigrid AgrenzuJosephine Skriver-mit der Absicht, jeden Einzelnen persönlich zu unterweisen.

Luft- und Raumfahrt
121 West-Twenty-seventh Street
Bei Aerospace gibt es keine aufwendigen Maschinen oder neumodischen Geräte. Aber dank der nicht-traditionellen Hybrid-Workouts von Mitbegründer Michael Olajide, Jr (denken Sie: viel Springseil und knifflige choreografierte Kombinationen) brauchen Sie keine Requisiten, um ein Killer-Workout zu erhalten.

1 zu 1 Knockout
23 East Twenty-sixth Street (im Mendez Boxing Gym)
CoachKwame Daviserstellt personalisierte Lektionen und arbeitet eins zu eins (daher der Name) mit den Kunden, um ihre Ziele zu erreichen, sei es der Gewichtsverlust, ein bevorstehender Kampf oder, wie im Fall des Victoria’s Secret-ModellsElsa Hosk,ein wichtiger Dreh.

Arbeitszug Kampf
636 Broadway, zweiter Stock
Die Gruppen-Kickbox-Kurse des Studios bieten einen ernsthaften Schlag. Wie bei anderen Box-Fitnessstudios beinhaltet die Mitgliedschaft den Zugang zu den Einrichtungen, wann immer Sie möchten – abernicht wieIn anderen Box-Fitnessstudios hat Work Train Fight auch traditionellere Cardio-Geräte wie Laufbänder und Crosstrainer vor Ort.

Die Engel

Schattenboxen
7416 Beverly Boulevard
Lassen Sie sich von der bescheidenen Fassade nicht täuschen: Dieses gut gehütete Geheimnis ist das Lieblingsziel von Hollywood-VIPs, die ein intensives und privates Training wünschen. Die intime Umgebung (sie wurde als „Loch in der Wand“ beschrieben) ermöglicht es den Trainern, jedem Schüler individuelle Aufmerksamkeit und Anleitung zu geben.

Wildcard-Boxen
1123 Weinstraße
Gegründet vonFreddie Roach– wohl der berühmteste Boxtrainer der Welt – Wild Card Boxing ist das einzig Wahre. Roach hat Weltmeister trainiertManny Pacquiao,ebenso gut wieMickey Rourke(der, nicht ganz zufällig, seine Boxausrüstung an Wild Card gespendet hat, als er sich vom Sport zurückzog).

Tigerboxen
708 Nördliche Gardner-Straße
Ein schnörkelloses Box-Fitnessstudio, das personalisierte Kurse und Einzelsitzungen speziell für Frauen anbietet – egal ob Ihr Ziel Cardiotraining oder Selbstverteidigung ist.

Lily Aldridge zeigt uns, wie man wie ein Victoria’s Secret Angel trainiert: