Warum Scarlett Johansson und Emma Stone die perfekten Sommerfilmstars sind

Es ist noch nicht lange her, dass man sich bei Sommerfilmen eines sicher sein konnte: Sie hatten wenig Interesse an Frauen. Das hat sich in den letzten Jahren geändert, und diese Woche werden zwei unterhaltsame Publikumslieblinge veröffentlicht – **Luc Bessons** verrückt-feministisches Action-Bild.Lucie,und **Woody Allen’**s Zeitspiel,Magie im Mondschein– die von den Reizen ihrer Hauptdarstellerinnen getragen werden,Scarlett JohanssonundEmma Stone,deren Karrieren in fünf Punkten festgehalten werden können.

1. Genial
Beide traten als Teenager auf die Bühne und verkörperten jeweils eine klassische High-School-Fantasie: Während Johansson der Traum eines jeden jungen Mannes von einem heißen Mädchen war, war Stone der witzige, lustige, den er seiner Mutter vorstellte. Das war natürlich beiden gegenüber unfair – Johansson ist großartig darin, Witze zu machen, während Stone schön ist –, aber es machte sie ideal für eine Filmära, die vom Geschmack von Teenagern dominiert wurde, insbesondere von Teenager-Jungen. Die Frage war: Würden ihre Karrieren gut altern? Wenn Sie sie bei ihren neuesten großen Filmen auf dem roten Teppich glänzen sehen - beide sind berühmt geworden - haben Sie Ihre Antwort.

2. Sexappeal
Keine Schauspielerin mit Selbstachtung möchte als 'der süße Engel des Sex' betrachtet werden, wie Norman Mailer Marilyn Monroe nannte. Und während Johanssons Wollust auf eine frühere Hollywood-Ära zurückgeht, hat sie sich eindeutig entschieden, dem Ganzen einen Dreh zu geben. InDon Jon,sie ist **Joseph Gordon-Levitt**s herrisch-ambitionierte Freundin, die weniger attraktiv ist alsJulianne Moore.InSie,Sie ist kein Körper, sondern eine verführerische Stimme. InUnter der Haut,Sie wirkt nackt, aber daran ist nichts im Entferntesten sexy – sie ist ein Außerirdischer, der sich mit Männern mit dem Geist verbindet, als könnte man Benzin pumpen. Jetzt inLucie,Ihr Charakter nimmt Drogen, die ihre Intelligenz so stark verbessern, dass es ihr nur darum geht, bloßes Fleisch zu transzendieren.

Stones Sexiness erinnert auch an ein älteres Hollywood, in dem Myrna Loy oder Katharine Hepburn mit Stil, Geplänkel und Witz aufladen konnten. Diese Qualitäten waren in den Jahrzehnten von 1980 bis 2010 in den Filmen Mangelware, was ein Grund dafür ist, warum Stone auf der Leinwand eine so entzückende Offenbarung bewiesen hat (sie ist auch außerhalb des Bildschirms eine Freude). Das VergnügenMagie im Mondschein,wo sie behauptet, ein Hellseher zu sein, beobachtet ihr amouröses Nebenspiel mitColin Firth,der ein Zauberer ist, der sie entlarven möchte. Stone macht Spaß und ihre Art von Spaß ist sexy. Denken Sie nur an ihre wunderbaren Szenen mit **Ryan Gosling’s Pick-up Artist inVerrückte dumme Liebe(„Es ist, als wärst du Photoshopped!“), wo ihr Humor seine putzende Eitelkeit durchdringt. Jeder, der den selbsternsten Gosling dazu bringen kann, sich so locker zu verhalten, ist auf etwas.

3. Nicht von dieser Welt
Mit ihrem außergewöhnlichen Aussehen und ihrer kraftvollen AusstrahlungAngelina Joliehat den Punkt erreicht, an dem sie normale Menschen nicht mehr überzeugend spielen kann – sie ist eine großartige Kreatur, wieBösartig.Johansson folgt möglicherweise diesem Weg (sie hat sich angemeldet, um mitzuspielenLucynachdem Jolie ausgestiegen war). Sie istDie Rächer'Schwarze Witwe. Sie ist der sprechende Computer inSiedas wird immer schlauer und schlauer. Sie ist die Außerirdische vonUnter der Haut.InLucie,Sie ist die Heldin, deren 100-prozentige Nutzung ihres Gehirns sie in das mächtigste Wesen der Welt verwandelt. Wie Jolie wird sie jemand, den Sie einstellen, wenn Sie eine Schauspielerin brauchen, die das Publikum für super hält.

Im Gegensatz dazu ist es Stones Stärke, dass sie so gut darin ist, gewöhnliche Leute zu spielen – nicht gerade das Mädchen von nebenan (dafür ist sie zu witzig), aber eine Frau, die das Publikum mit ihr identifizieren kann, egal ob sie Skeeter istDie Hilfeoder die bösartige Freundin von Mickey Cohen inGangster-Kader(wo sie Ryan Gosling erneut erobert). Es stimmt, sie hat die lebenden Toten verprügeltZombielandund hat einen Superhelden-Freund inDer unglaubliche Spiderman,Aber wenn Stone eine Superkraft hat, ist es ihre Fähigkeit, sich als jemand zu präsentieren, von dem Sie glauben, dass er Ihr Lieblingsfreund sein könnte.



4. Muse
Woody Allen schreibt viele starke Frauenrollen (fragen Sie die Oscar-Preisträgerin des letzten Jahres)Cate Blanchett). Zum Zeitpunkt vonMatchball,Johanssons Karriere befand sich in einem Abschwung nach dem Teenageralter (ihre früheren Filme warenEin Liebeslied für Bobby Long, eine gute Frau,und inGute Firma,nichts davon, würde ich wetten, Sie haben es gesehen). Ihre Leistung in diesem Film zeigte allen ihr schwüles Charisma für Erwachsene. Und das tat es auchVicky Cristina Barcelona,was uns auch daran erinnerte, dass sie Comedy spielen konnte. Johansson hat seitdem nicht zurückgeschaut. Was Stone angeht, sie ist so gut wie GwenSpider ManFilme – sie undAndrew Garfieldteilen eine herzliche Chemie – aber inMagie im Mondschein,Allen zelebriert ihr knackiges Timing und ihre wundervolle Amüsement-Atmosphäre, fängt ihre Spritzigkeit und Wärme ein und zeigt, wie sie mit einem Schauspieler wie Firth mehr als mithalten kann. Kein Wunder, dass Allen und Stone gerade gemeinsam einen neuen Film drehen.

5. Ehrgeiz
Beide haben eindeutig große Ziele als Schauspieler – sie wollen in Filmen mit künstlerischen Ambitionen sein. Deshalb hat sich Johansson für seltsame Rollen in angemeldetSieundUnter der Haut,und warum Stone als nächstes zu sehen istVogelmannvom mexikanischen RegisseurAlejandro González Iñárritu(die die Filmfestspiele von Venedig eröffnet). Die Frage ist, wird Hollywood würdige Dinge finden, die sie tun können? (Und übrigens, für die Liste anderer talentierter junger Schauspielerinnen, eine Liste, die einschließtKristen Stewart, Shailene Woodley, Brie Larson, Elle Fanning, Chloë Moretz,und natürlich,Jennifer Lawrence,vielleicht der größte Star von heute.) Ich sage nicht, dass Stone und Johansson in Kunstfilmen oder 'Prestige' -Projekten mitspielen sollten. Ganz im Gegenteil. In einer gesunden Welt wird Johansson eines Tages eine Rolle spielen, die ihren charakteristischen Reiz einfängt – sieGildaoderManche mögen es heiß– und Stone wird in einer aktuellen Version von Nora Charles einen entsprechend prächtigen Nick findenDer dünne Mann.