Zoe Saldana, Dave Bautista und mehr feiern Guardians of the Galaxy vol. 2


  • Zoe Saldana in Alexander McQueen
  • Diane Kruger und Paul Haggis
  • Marcus Schenkenberg

Sie sind baaack! Wenn MarvelsBeschützer der GalaxisDer Film debütierte bereits im Jahr 2014, er gab der Welt eine bunt zusammengewürfelte Gruppe intergalaktischer Helden, für die sie sich begeistern konnte, und einige der größten Kassenrenditen der Marvel Studios aller Zeiten. Nachdem das Franchise für die zweite Runde zurückgekehrt war, betrat Hollywood gestern Abend das Whitby Hotel in Manhattan für die Cinema Society und Rémy Martins Vorführung des actiongeladenen zweiten Teils. Zu den Stars Zoe Saldana, Dave Bautista, Michael Rooker und Chris Sullivan gesellten sich hochkarätige Fans der Serie wie J. J. Abrams, Corey Stoll und Andrew Rannells, die alle begierig darauf waren, den neuesten Film von Regisseur James Gunn aufzunehmen.

Die Fortsetzung bereitet die Bühne für den unvermeidlichen Marvel-Multi-Vers-Moment, in dem sich alle Superhelden des Studios zusammenschließen, und erhöht den Einsatz mit einem tieferen Einblick in Peter Quill, Gamora, Drax, Rocket Raccoon und das kleine Baby Groot. Mit kinetischer Energie und dem ultimativen AM-Radio-Soundtrack der 80er Jahre ist der Film eine fröhliche Abkehr von der düsteren Comic-Kost und dient dazu, das weitläufige Marvel-Universum zu vereinen. Es nimmt den Kampf auf die Erde und lässt das Treffen zwischen den Guardians und New Yorker Charakteren wie Spider-Man oder Tony Stark ahnen. Obwohl die Stars es sorgfältig vermieden haben, Spoiler zu verraten, freuen sie sich auf das eventuelle Mash-up. „[Als Besetzung] denke ich, dass wir bei allem, was wir tun, immer eine gute Chemie mitbringen, aber ich denke auch, dass wir immer nur einen Hauch von Humor hinzufügen“, erklärte Bautista. „Unsere Charaktere sind nur ein bisschen interessanter, weil sie etwas abgestumpft sind.“

Die ausgefallene Natur der Charaktere hat sich als liebenswert erwiesen; Von einem gemeinen Waschbären bis hin zu einem reformierten Verheerer hat jeder der Protagonisten einen eigenen Reiz. Als die komplexeste der Gruppe erwies sich Saldanas Attentäterin Gamora, die zur Heldin wurde, eine unwiderstehliche Herausforderung für die Schauspielerin, die zum amtierenden weiblichen Science-Fiction-Star des Kinos geworden ist. „Wenn Filmemacher wie J. J. Abrams und James Cameron und James Gunn vorbeikommen und Interesse bekunden. Wenn sie mich interviewen oder vorsprechen oder sogar so weit gehen, eine Rolle für mich zu kreieren, kann ich einfach nicht nein sagen “, teilte Saldana bei der After-Party auf der Skylark mit. „Wirst du aus Angst vor der Typisierung nein sagen oder die Erfahrung eines fantasievollen, grenzenlosen Regisseurs machen, der mehr mit mir gemeinsam hat als mit einer traditionellen Person? Ich entscheide mich für letzteres!“

Während Teilnehmer wie Diane Kruger, Paul Haggis und Ellen von Unwerth verspielt benannte Cocktails wie Peter Quill's Potion und Drax's Fuel tranken, war die Stimmung im Skylark fröhlich, die Gäste plauderten über ihre Lieblingsmomente und schwärmten von den vielen Szenen nach dem Abspann . Saldana ihrerseits hofft, dass das Publikum etwas Besonderes aus dem Film herausholt – eine gute Zeit. „Ich hoffe, sie haben Spaß; Wir versuchen, Menschen zu unterhalten und zu bewegen, Familien zusammenzubringen, um ins Kino zu kommen und ein Projekt zu sehen, bei dem jeder etwas bekommt, was er braucht.“